Petits Gateaux et Desserts individuels, Rezepte
Schreibe einen Kommentar

Baba au Chardonnay von Bree Wein
mit exotischen Früchten

Baba au Chardonnay Rezept Mango Ananas

Romantisch wird es heute mit meinem Rezept für Baba au Chardonnay von BREE Wein mit vielen exotischen Früchten. Wenn man an Valentinstag denkt, denkt man auch schnell an berühmte Liebespaare und ihre bewegenden Geschichten. Und dann gibt es noch jene, welche unbedingt ein Liebespaar sein sollten. „Hach schade, dass nichts draus geworden ist“, diesen Gedanken hatte bestimmt schon mal jeder und um diese Paare nicht am Valentinstag zu vergessen, habe ich ein typisch französisches Dessert abgewandelt und schreibe damit eine Geschichte aus 1001 Nacht neu.

Baba au Chardonnay Rezept Vanille Anschnitt

Ali Baba und Mardschana

Der französischen Dessert-Klassiker Baba au rhum, hat seinen Name direkt aus den Geschichten von Tausendundeine Nacht. Das Rezept für Baba au rhum wurde am Hof des im französischen Exil lebenden König Stanislaus Leszczynski erfunden. Der König war fasziniert von dem Helden Ali Baba und gab deshalb dem berühmten Dessert seinen Namen. Leider wurde in der Geschichte aus dem Helden Ali Baba und seiner Lebensretterin, der schönen und klugen Mardschana, kein Liebespaar. Aber ich finde, sie hätten zumindest ein gemeinsames Dessert verdient. Unglaublich, da rettet Mardschana dem Helden das Leben und darf dafür Ali Babas Vater heiraten, weil Ali Baba schon verheiratet war. Wer denkt sich denn so etwas aus? Vielleicht hat das aber auch alles einen Sinn gehabt und alle sind glücklicher geworden. Trotzdem habe ich kurzerhand den Rhum aus dem Rezept gestrichen und durch Chardonnay ersetzt. Dadurch wir die Geschichte etwas leichter und die vielen exotischen Früchte werden der schönen und klugen Mardschana gerecht.

Baba au Chardonnay Rezept Bree Wein

Woraus besteht das Rezept für die Baba au Chardonnay mit exotischen Früchten genau?

Die Babas oder Savarins werden aus einem etwas reduziertem Brioche-Teig gebacken. Das Rezept enthält in der Regel etwas weniger Butter und Ei. Nach dem Backen müsse die Babas noch etwas trocknen, also altbacken werden. Aber es ist auch möglich, sie nach dem Backen bei ausgeschaltetem Ofen und sinkender Hitze etwas zu trocknen. Die Babas au Chardonnay werden mit einem Sirup aus Chardonnay und Apfel-Mango-Saft getränkt.

Baba au Chardonnay Rezept exotische Früchte Brioche Bree Wein

Der fruchtig-eleganten Charakter des halbtrockenen Bree Chardonnay aus Frankreich in der gefrosteten Design-Flasche, harmoniert sehr schön mit den Aromen der Mango. Diese Kombination macht die Babas modern, fruchtig und gibt ihnen eine leichten Weinnote. Natürlich gehört auch eine frische Vanille-Chantilly zu einem guten Baba und die exotischen Früchte sind nicht nur köstlich, sondern auch eine Augenweide. Man kann seinen Baba au chardonnay auch mit anderen Früchten genießen und die Auswahl der Verfügbarkeit der Früchte anpasse. Nur bitte darauf achten, dass auch alle mit den Aromen des ausgewählten Weins harmonieren.

Baba au Chardonnay Rezept exotische Früchte Bree Wein

Was gibt es zu beachten im Rezept für Baba au Chardonnay mit exotischen Früchten?

  • Zuerst schaut mal im Basisrezept für Pâte à babas oder Savarins vorbei. Da wir die Zubereitung für den Brioche-Teig ganz genau erklärt.
  • Dann habt ihr noch die Wahl, ob euer Sirop au Chardonnay leichter oder stärker sein soll. Für einen stärker mit Chardonnay aromatisierten Sirup, das Wasser durch Wein ersetzen.
  • Die Babas aus Brioche-teig könnt ihr ruhig 1-3 Tage im Voraus backen und trocknen lassen. Dann saugen sie den Sirup besonders gut auf. Ansonsten trocknet ihr sie nach dem Backen im Ofen etwas bei Resthitze.
  • Auch den Sirup könnt ihr am Vortag vorbereiten, aber bitte daran denken. Er muss vor dem Tränken wieder erhitzt werden.
  • Ihr müsst die Babas während und nach dem Tränken unbedingt vorsichtig behandeln. Bitte nicht mit der Gabel oder anderen spitzen und scharfen Gegenständen malträtieren, das bekommt den getränkten Babas überhaupt nicht.

Rezept für Baba au Chardonnay mit exotischen Früchten

Baba au Chardonnay Rezept exotische Früchte Chantilly


Zutaten für 6 Portionen

Wichtige Backutensilien
Savarin-Formen 6 cm Durchmesser
Thermometer
Spritzbeutel mit Tülle

Pâte à baba
s. Grundrezept für Pâte à babas ou à savarins mit mehr Informationen und Tipps

125 g Mehl Type 550
35 g Butter
5 g Hefe
2 Eier (M) ca. 100 g
2 g Salz
10 g Zucker
40 g Milch 3,5 %

Sirop au Chardonnay
250 g Chardonnay von Bree Wein
125 g Wasser oder durch Chardonnay ersetzen
125 g Apfel-Mango-Saft Fruchtgehalt 100 %
210 g Zucker

Crème chantilly vanille
200 g Sahne mind. 33-35%, z.B. Konditorsahne
20 g Puderzucker
1/2 Vanilleschote, ausgeschabt

Garnitur/Décor
ca. 100 g Aprikosengelee oder Aprikosenkonfitüre (durch ein feines Sieb gestrichen)
Exotische Früchte nach Wunsch/Geschmack z.B. Ananas, Passionsfrucht, Mango, Papaya, Banane, Kiwi, Limette usw.
Blattgold

Zubereitung

Schritt 1
Butter in der Mikrowelle schmelzen, sie sollte flüssig aber nicht heiß sein.
Angewärmte Milch (35 °C) in eine Rührschüssel gießen, zerbröckelte Hefe, gesiebtes Mehl, Zucker und Salz (in dieser Reihenfolge) mit in die Rührschüssel geben. Bei laufender Maschine, nach und nach die Eier unterrühren bis sie vom Teig aufgenommen wurden. Die flüssige Butter hinzugeben und zu einem homogenen Teig (1) verrühren.

Baba au Chardonnay exotische Früchte Rezept Zubereitung 1-2

Schritt 2
Den Hefeteig sofort in einen Spritzbeutel füllen und die gebutterten Förmchen (2) damit ausspritzen. Danach den Pâte à baba in den Förmchen für ca. 30 Minuten bei Raumtemperatur (20 – 22 °C) gehen lassen. Das Teigvolumen sollte sich fast verdoppelt haben. Bei Bedarf um 10 – 20 Minuten verlängern.

Schritt 3
Ofen auf 180 °C vorheizen.
Die Babas auf mittlerer Schiene, im auf 180 °C vorgeheizten Ofen für ca. 18 – 20 Minuten gold-braun backen. Danach auf einem Kuchengitter auskühlen und über Nacht trocknen lassen. Oder, die Backzeit bei ausgeschaltetem Ofen um ca. 10 Minuten verlängern und danach auskühlen lassen.

Baba au Chardonnay exotische Früchte Rezept Zubereitung 3-4

Schritt 4
Für den Sirop au Chardonnay alle Zutaten in einen Topf geben und einmal aufkochen lassen. Den Sirup auf 40 °C abkühlen lassen (3) und die Babas darin (4) satt tränken. Vorsichtig wenden (keine Gabel verwenden). Danach die Babas auf einem Kuchengitter abtropfen lassen.

Schritt 5
Das Aprikosengelee erwärmen und die Babas (5) damit einpinseln. Früchte würfeln (ca. 1 cm) und eventuell mit etwas Zitronensaft und Puderzucker abschmecken. Danach in die Mulde der Savarins füllen.

Baba au Chardonnay exotische Früchte Rezept Zubereitung 5-6

Schritt 6
Für die Crème chantilly vanille die kalte Sahne zusammen mit der ausgekratzten Vanilleschote und dem Puderzucker steif schlagen. Die geschlagenen Sahne in einen Spritzbeutel mit Tülle nach Wunsch füllen und die Babas mit der Sahne füllen (6) und mit Früchten ausgarnieren.

La vie est belle

Eure
La Pâticesse

Essen ist zum Teilen daShare on FacebookPin on PinterestTweet about this on TwitterEmail this to someone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*