Alle Artikel mit dem Schlagwort: Eis

Zitronentarte Eis Rezept Tarte au citron Eiscreme

Zitronentarte-Eis
Glace façon tarte au citron

Zur Abwechslung gibt es eine Eiscreme. Natürlich nicht irgendein Eis, sondern ein Zitronentarte-Eis. Alle Liebhaber und regelmäßigen Bäcker der Tarte au citron können sich freuen, denn für dieses Rezept wissen sie eigentlich schon fast alles und bekommen jetzt noch ein Rezept, wie man eine Tarte au citron in eine herrliche Eiscreme verwandelt. Ich mache Zitronentarte-Eis oft zusätzlich wenn ich eine klassische Tarte au citron backe, denn dann habe ich fast alle Komponenten für das Zitronentarte-Eis schon im Sack. Genüsslich sehe ich dann nur noch zu, wie mein Lieblingsdessert ein paar Extrarunden in der Eismaschine dreht. Woraus besteht das Rezept für Zitronentarte-Eis oder Glace façon tarte au citron? Die wichtigste Komponente für die Eismasse ist die Mürbeteigmilch oder Keksteigmilch. Diese „Lait à la pâte sucrée“ bildet die Basis für unser Rezept und wird ganz simpel aus heißer Milch, Sahne und gebackenem Pâte sucrée hergestellt. Der gebackene Pâte sucrée weicht in der heißen Milch-Sahnemischung auf und gibt so seine Aromen an sie ab. Um diesen Geschmack noch etwas zu unterstützen, wird die spätere Eismasse mit Rohrohrzucker gesüßt. …

Bombe glacée au chocolat noir Schokoladen-Eisbombe Rezept Schokoladeneis

Bombe glacée au chocolat noir
Dunkle Schokoladen-Eisbombe

Wer Mousse au chocolat mag, wird diese dunkle Schokoladen-Eisbombe lieben. Eigentlich nur ein Bömbchen von 7 – 8 cm Durchmesser, aber das perfekte Dessert für den Sommer, wenn es mal nicht fruchtig und leicht sein darf, sondern sahnig, schaumig und schokoladig. Dieser Klassiker ist fast gänzlich von den Speisekarten verschwunden, wahrscheinlich haftet der Eisbombe so ein wenig verstaubtes Traumschiff-Flair an. Fehlen nur noch die Wunderkerzen und das Kapitänsdinner. Aber ich habe nichts gegen Wunderkerzen, Schokoladenmousse und gegen Kapitäne schon eh nicht. Deshalb präsentiere ich euch heute die schokoladige, vielseitige, einfache und schnelle Dessert-Allzweckwaffe für jede Jahreszeit. Gut, wenn jemand keine Schokolade mag, wärt ihr mit diesem Dessert natürlich angeschmiert bei euren Gästen. Aber dies kommt wohl nicht zu oft vor – hoffe ich. Was ist drin in der Schokoladen-Eisbombe und wie wird sie gemacht? Für diese Bombe glacée au chocolat noir braucht ihr keine Eismaschine und trotzdem ist dieses Schokoladeneis kristallfrei und super cremig. Das Rezept funktioniert ähnlich wie eine traditionell hergestellte Mousse au chocolat und wird zusätzlich noch in Halbkugel-Silikonformen (demi-sphère) durchgefrostet. Also auch …

Erdbeer-Rhabarber-Granité »Granité fraise-rhubarbe«

Direkt aus dem Eis erfrischt dieses Erdbeer-Rhabarber-Granité mit einem Schuss Aperol und selbst gemachtem Rhabarbersaft. Als Dessert ist dieses körnige Wassereis im Frühling oder Sommer immer eine schöne Erfrischung, aber auch als Zwischengang, serviere ich es gerne. Am liebsten nasche ich es aber einfach nur so oder mit meinen Freundinnen auf dem Balkon. Dabei kühle unser Köpfe vom vielen Schwatzen schön ab und und wir gehen noch, für das eine oder ander unterhaltsame Stündchen, in die Verlängerung. Was ist Granita oder Granité? Das sizilianische Granita oder die französische Variante das Granité, lassen sich perfekt vorbereiten, sind kinderleicht zuzubereiten und innerhalb weniger Minuten angerichtet. Eine Eismaschine braucht man auch nicht und besonders einfach lässt es sich aus gekauften Fruchtsäften herstellen. Das berühmte sizilianische Ur-Granita besteht aus einem Zuckersirup und frisch gepresstem Zitronensaft. Besonders köstlich sind Varianten aus Mandelmilch oder Café. Dann wird das Granita oder Granité auch gerne zu süßem Gebäck und Brioche serviert. Tipps: Als Zwischengang, reduziere ich den Zucker um die Hälfte. Wenn Kinder dabei sind, lasse ich natürlich den Aperol weg. Das verkürzt …