Alle Artikel mit dem Schlagwort: Französische Klassiker

Igel Törtchen Rezept Le Hérisson

»Le Hérisson« Igel-Törtchen mit Café Intención

Diese Igel-Törtchen »Le Hérisson« (der Igel) sind wahre Klassiker der traditionellen französischen Pâtisserie. Ganz selten findet man sie noch in den Vitrinen der Großstadt-Patisserien. Dafür aber oft noch in ländlicheren Regionen und kleinen Handwerksbetrieben. Außerdem sind sie der Hit bei Kindern und regen gerade im Herbst, wenn sich die Igel auf die Suche nach einem Winterquartier machen, die Fantasie an. Sie sind aus viel Schokolade und erinnern als Retro-Patisserie, auf köstliche Art und Weise, an die eigene Kindheit oder an Urlaube in Frankreich. Bei einer Tasse Café und einem kleinen Schoko-Igel erzähle ich euch heute, wie ich meinen Café am liebsten genieße und natürlich wird auch dieses Rezept wieder mit einer genauen Schritt für Schritt Anleitung verraten.

Zitronentarte Eis Rezept Tarte au citron Eiscreme

Zitronentarte-Eis »Glace façon tarte au citron«

Zur Abwechslung gibt es eine Eiscreme. Natürlich nicht irgendein Eis, sondern ein Zitronentarte-Eis. Alle Liebhaber und regelmäßigen Bäcker der Tarte au citron können sich freuen, denn für dieses Rezept wissen sie eigentlich schon fast alles und bekommen jetzt noch ein Rezept, wie man eine Tarte au citron in eine herrliche Eiscreme verwandelt. Ich mache Zitronentarte-Eis oft zusätzlich wenn ich eine klassische Tarte au citron backe, denn dann habe ich fast alle Komponenten für das Zitronentarte-Eis schon im Sack. Genüsslich sehe ich dann nur noch zu, wie mein Lieblingsdessert ein paar Extrarunden in der Eismaschine dreht.

Baba au Chardonnay Rezept Mango Ananas

»Baba au Chardonnay« mit exotischen Früchten

Romantisch wird es heute mit meinem Rezept für Baba au Chardonnay mit vielen exotischen Früchten. Wenn man an Valentinstag denkt, denkt man auch schnell an berühmte Liebespaare und ihre bewegenden Geschichten. Und dann gibt es noch jene, welche unbedingt ein Liebespaar sein sollten. „Hach schade, dass nichts draus geworden ist“, diesen Gedanken hatte bestimmt schon mal jeder und um diese Paare nicht am Valentinstag zu vergessen, habe ich ein typisch französisches Dessert abgewandelt und schreibe damit eine Geschichte aus 1001 Nacht neu.

Pâte sucrée Rezept feiner französischer Mürbeteig Mandeln

»Pâte sucrée« Mandelmürbeteig
Grundrezept für feinen französischen Mürbeteig mit Mandeln

Soll eine Tarte etwas feiner und exklusiver sein, dann kommt das Basisrezept für den Pâte sucrée zum Einsatz. Dieser Mandelmürbeteig hat einen knackig-feinen Biss und ein herrliches Aroma nach süßen Mandeln und feinster Vanille. Aus vielen Rezepten der französischen Pâtisserie ist er nicht wegzudenken und jeder Pâtissier sollte ihn im Schlaf beherrschen. Da viele von euch den Pâte sucrée aus meinen Rezepten kennen und lieben, aber manchmal auch Fragen zum Rezept aufkommen, habe ich hier alles in einem Grundrezept bzw. Basisrezept zusammengetragen.

Zitronenkuchen Pierre Hermé Rezept Cake au citron Kastenkuchen Zitrone 1

Zitronenkuchen nach Pierre Hermé »Cake infiniment citron« und Einkaufstipps vom großen Chef

Einer der Verkaufsschlager bei Pierre Hermé ist sein Cake infiniment citron. Am Wochenende geht dieser Cake au citron sehr häufig über die Theke seiner Shops in Paris und ich finde – absolut zu Recht. Denn Aroma und Qualität sind wie immer bei Pierre Hermé einfach TOP. Außerdem ist der Zitronenkuchen ein Liebling der Franzosen und vom sommerlichen Picknick nicht wegzudenken. Ich backe den Cake au citron schon sehr lange nach seinem Rezept und ich finde, er schmeckt nie ganz genau wie in seiner Boutique. Aber er ist immer absolut köstlich und ich könnte nicht sagen, welcher Cake au citron von beiden mir besser schmeckt. 

Financiers à la pistache Pistazien-Financiers Rezept Patisserie

Pistazien-Financiers »Financiers à la pistache«

Es soll Pistazien-Finanziers geben, in denen nur homöopathische Dosen von Pistazien enthalten sind. Ja ja, soll es geben. Hier natürlich nicht – warum auch – macht doch keinen Spaß. Financiers gehören wirklich zu den Klassikern der französischen Pâtisserie. Man kann sie schnell und einfach zubereiten. Aber auch unendlich variieren. Nur eine kleine Sache geht überhaupt nicht mit Financiers und zwar das Kalorienzählen. Komplett sinnlos, denn diese kleinen Häppchen sind nicht ohne. Süß, buttrig, nussig und von alldem nicht zu wenig. Die Pistazien-Financiers haben es besonders in sich, denn bei ihnen wird noch ordentlich Pistazienpaste zugegeben. Was es nicht gerade leichter macht, es nur bei einem Financier zu belassen. Spätestens bei der zweiten Tasse Tee wird man schwach werden und vergessen haben, wieviel man sich gerade noch zusammengerechnet hat und in wieviel Wochen Sommeranfang ist.