Alle Artikel mit dem Schlagwort: Hefeteig

gateau-des-rois-franzoesischer-dreikoenigskuchen-rezept-couronne-krone

Gâteau des rois
Dreikönigskuchen

Neben der Galette des rois ist der Gâteau des rois oder auch der Couronne des rois eines der traditionellen Festtags-Gebäcke. Kein Dreikönigstag am 6. Januar ohne sie. Je nach Region sind sie unterschiedlich beliebt und je nach Geschmack oder überliefertem Rezept variieren sie etwas. Während die Galette des rois eher schlicht erscheint, wird der Gâteau des rois oder Couronne des rois oft üppig mit Früchten, Nüssen und Zucker ausgarniert.

Pâte à babas ou à savarins Rezept Sirup

Pâte à babas ou à savarins
Hefeteig für Babas oder Savarins

Dieses Grundrezept ist die Basis für einen der größten französischen Patisserie-Klassiker – der famose Baba au rhum. Dafür wird der Teig in Dariol- oder Savarin-Formen gebacken und mit einem aromatisiertem Sirup und Rhum getränkt und z.B. mit Früchten (meist kandierte Früchte oder Rosinen in Rhum getränkt), Sahne oder Crème pâtissier ausgarniert. Klassischerweise werden auch Rosinen zum Teig gegeben. Aber dem Ausgarnieren oder Tränken von Babas oder Savarins sind keine Grenzen gesetzt, es darf also experimentiert werden! Und ich habe experimentiert in den letzten Wochen (hicks), das werdet ihr im Blog noch merken die nächsten Wochen. Pâte à babas ou à savarins ist ein Hefeteig und hat leichte Ähnlichkeiten mit einem Brioche-Teig. Nur meist etwas weniger reichhaltig und etwas flüssiger. Wie flüssig der Teig sein kann, überrascht manchmal, aber dies soll so sein und ist auch ein wenig abhängig vom verwendeten Mehl und Rezept. Also nicht irritieren lassen und sofort Babas oder Savarins backen. Manchen Hobby-Bäcker irritiert auch der für deutsche Verhältnisse hohe Salzgehalt von 2 % in einem süßen Gebäck. Aber, wie meine treuen Leser …

Tarte au sucré Französischer Zuckerkuchen Rezept

Tarte au sucre à ma façon
Französischer Zuckerkuchen

Die Tarte au sucre ist eine Spezialität aus dem Norden Frankreichs und Belgien. Keine Feierlichkeit darf ohne den französischer Zuckerkuchen begangen werden. Ganz traditionell besteht die Tarte au sucre aus einem super geschmeidigen Briocheteig, mit einer knusprigen Schicht aus Zucker, etwas Sahne und viel Butter. Also eine sehr reichhaltige Angelegenheit, die dem etwas raueren Klima im Nord-Pas-de Calais, im Picardie, der Champagne und im gesamten Gebiet der Ardennen geschuldet ist. Außerdem gab es im Norden Frankreichs, im neunzehnten Jahrhundert, viele Zuckerfabriken. Deshalb wird der Zucker in dieser Tarte reichlich eingesetzt, denn was man im Überfluss hatte, fand schnell seinen Weg in die Küchen der Region. Das ist heute, neben den vielen exportierten Lebensmitteln, teilweise immer noch so. Man denke nur an die Normandie, mit der weltbesten Butter aus Isigny. Ein kleiner Stich Butter kommt in der Normandie doch in jedes Gericht. Was ist drin in meinem Rezept für eine französische Tarte au sucre? Meine Tarte au sucre hat sich aus der traditionellen Spezialität etwas weiter entwickelt und mittlerweile hat sich diese Variante als mein persönlicher …

Cœurs de pains au lait Rezept

Cœurs de pains au lait
Milchbrötchen für Valentinstag

Ein petit déjeuner pour deux am Valentinstag, das wäre doch ein schöner Start in den Morgen des 14. Februar. Mit süßen cœurs de pains au lait kann er losgehen, der rosaste Tag des Jahres. Dieses Jahr liegt der jour de l’amour für viele von uns sehr günstig. Ein Samstag, wie schön! Ausschlafen und viel Zeit um gemeinsam diesen Tag zu verbringen. Das gilt übrigens nicht nur für Verliebte, auch gute Freunde sollten in den Genuss von etwas extra Aufmerksamkeit kommen. Habt ihr euch schon etwas Schönes überlegt? Eigentlich bin ich nicht so der Typ für verordnetes Feiern und verordnete Aufmerksamkeiten. Aber dieses Jahr hat es mich auch gepackt. Die Vorbereitungen laufen schon und alles was das Herz höher schlagen lässt, darf am Valentinstag überschwänglich zelebriert werden. Fasching für Verliebte, wie ich den Tag sonst auch gerne liebevoll nenne, hat diesmal Pause. Ich werde mich einfach von einer Welle an Romantik, Herzchen, Rosen und kleinen Geschenken davontragen lassen. Wem jetzt langsam ganz schwummerig wird, egal aus welchen Gründen, den kann ich beruhigen. Ab jetzt geht es …

Rezept für Kouign amann ein französischer Butterkuchen aus der Bretagne

Kouign amann
Bretonischer Butterkuchen

Wer jemals in der Bretagne war, wird den Kouign amann kennen. Auf Märkten und Festen gibt es immer irgendwo einen Stand, welcher den bretonischen Butterkuchen frisch gebacken verkauft. Um den Händler, Boulanger oder Pâtissier zu finden, muss man nur dem Duft nach Butter und Karamell folgen. Aber natürlich findet man ihn auch in den örtlichen Bäckereien und beim Patissier. Aber auch abgepackt in den Supermärkten und auch tiefgekühlt ist er erhältlich. Im Restaurant oder Café wird er auch gene noch mit einer Kugel sahnigem Vanilleeis serviert. In der Bretagne kommt man am Kouign amann einfach nicht vorbei. Woraus besteht das Rezept für Kouign amann? Dieser reichhaltige Kuchen wird seit 1860 in Douarnenez gebacken und besteht aus einem Brotteig pâte à pain, wird ähnlich wie ein Blätterteig pâte feuilletée gefaltet und nicht sparsam mit Salzbutter und Zucker gefüllt. Damals war Mehl knapp, aber es gab reichlich Butter und Zucker. Also wurde kurzerhand so viel Butter und Zucker dem Rezept zugegeben, wie das Mehl gerade noch zu binden vermochte. Dies hat sich bei diesem Klassiker bis heute …