Rezepte
Kommentare 4

Beurre à la vanille de Madagascar
Selbstgebutterte Vanille-Butter

vanille-butter-beurre-a-la-vanille-de-madagascar-rezept

Beurre parfumé ist seit ein paar Jahren in Paris und ganz Frankreich ziemlich beliebt. Besonders angesagt ist die Butter von Jean-Yves Bordier aus Saint Malo. In Paris wird sie auf Märkten aber auch von vielen Feinkost-Hotspots der Stadt, wie der Grand Épicerie angeboten und die EUR 5,00 sind gut investiert für die 125 g, denn sie schmeckt einfach himmlisch. Aber in den letzten Wochen haben auch ein paar Patissiers in Paris eine selbstgebutterte Vanille-Butter in ihr Angebot genommen. Bei Acide, Kevin Lacote oder bei Yann Menguy gibt es sie schon und ich bin gespannt, wann die ganze Stadt vom Vanille-Butter Virus angesteckt ist. Entweder als Aufstrich zum Petit déjeuner, zum Brunch im hauseigenen Salon du thé oder im angeschlossenen Coffee-Shop darf man sich jetzt mit der glücklich machenden Kombination aus frischer Butter, Vanille und einem Hauch Cassonade verwöhnen lassen. Aber auch als „Päckchen“ zum Mitnehmen wird sie am Wochenende angeboten.

Wer jetzt denkt, dass Vanille-Butter nur für den süßen Genuss ist, der liegt ganz falsch. Auch zu Fisch und Hummer schmeckt sie ganz vorzüglich. Aber natürlich passt sie immer zu Baguette, Brioche und auch zu Crêpes. Für dieses Rezept habe ich sie mal mit einem Roggenbrot getestet und war seeehr positiv überrascht. Denn diese Kombination ist perfekt wie ich finde. Wir hatten auch noch ein mit Kümmel gewürztes Roggenbrot und ich fand mich ziemlich mutig es mit Vanille-Butter zu bestreichen. Aber, auch hier hat sich gezeigt – Mut tut gut – und ich werde bestimmt noch mehr Kombinationen ausprobieren.

Wie bekommen wir ganz auf die Schnelle eine frische Beurre à la vanille de Madagascar zu uns nach Hause?

Die Herstellung von selbstgebutterter Vanille-Butter ist keine Zauberei und für das Paris-Feeling zu Hause oder als Gastgeschenk kann ich die, wirklich nur ganz kleine Mühe, sehr empfehlen. Einfach die beste Sahne die ihr auftreiben könnt in eure Küchenmaschine gießen und ganz entspannt – aber mit Spritzschutz – zuschauen, wie aus kalter Sahne Butter wird. Danach noch mit Vanille und einem Hauch Cassonade gaaaanz leicht süßen. Süßschnäbel dürfen natürlich auch etwas mehr vom Rohrohrzucker als in meinem Rezept angegeben nehmen.

Rezept für Beurre à la vanille de Madagascar / Selbstgebutterte Vanille-Butter

vanille-butter-beurre-a-la-vanille-rezept


Zutaten für ca. 125 g selbstgebutterte Vanille-Butter „Beurre à la vanille de Madagascar“

Beurre à la vanille de Madagascar
400 g Sahne

Für je 120 g selbstgebutterte Butter
3 g Cassonade, Rohrohrzucker
1 – 2 Vanilleschoten, je nach Größe, Geldbeutel und Geschmack

Zubereitung

Schritt 1
Die kalte Sahne mit dem Schlagbesen eurer Küchenmaschine (auf höchster Stufe) solange schlagen, bis die Sahne zu Schlagsahne und letztendlich zu Butter und Buttermilch wird.

vanille-butter-beurre-a-la-vanille-zubereitung-1-rezept

Schritt 2
Danach alles durch ein Sieb gießen, die frische Buttermilch auffangen und genießen.
Die Butter im Sieb unter kaltem Wasser abspülen und mit einem Holzlöffel kneten, bis das Wasser klar ist und die ganze restliche Buttermilch abgespült ist. Den Butterklumpen gut abtropfen lassen und mit einem Küchentuch trocken tupfen.

vanille-butter-beurre-a-la-vanille-zubereitung-2-rezept

Schritt 3
Den Zucker (Cassonade) je nach Menge und Geschmack, etwas in einem Mörser zerstoßen, die Vanilleschoten aufschneiden, auskratzen und zusammen mit der Cassonade in die selbstgebutterte frische Butter einarbeiten.

vanille-butter-beurre-a-la-vanille-zubereitung-3-rezept

Schritt 4
Die Vanille-Butter entweder zu einem Block formen oder je nach Wunsch in Form bringen (Holz-Butterformen oder Silikonformen) und kalt stellen.

La vie est belle

Eure
La Pâticesse

4 Kommentare

  1. Sandra sagt

    1. Die Vanillebutte steht im Kühlschrank und dufted göttlich.
    2. Das Roggenbrot backt im Ofen und dufted auch göttlich.

    Natürlich habe ich dein Rezept gebacken und es dauert nicht mehr lange bis die Brote und Brötchen fertig sind. Die Vanillebutter ist ganz nach dem Familien-Gusto! Daumen hoch auch vom Göttergatten.

    • La Pâticesse sagt

      Liebe Sandra,

      1. Vielen Dank fürs sofortige Nachbuttern
      2. Ich bin mir sicher, dass euch die Kombi schmeckt, ansonsten gibt es noch Baguette

      Viele liebe Grüße
      Claudia

  2. Steffen sagt

    Geniale Idee, wäre ich nicht drauf gekommen selbst Butter herzustellen und mit Vanille gleich überhaupt nicht. Donnerstags gibt es bei uns in der Nähe einen kleinen Öko-Markt mit Molkereistand. Dort werde ich frische Sahne einkaufen und am Wochenende Beurre à la vanille de Madagascar schlagen. Endlich ohne Ängste auszustehen die Sahne zu überschlagen. Nur die Maschine anstellen und laufen lassen.

    Wie steht es an Weihnachten mit Rezepten von La Pâticesse? Ich kann es kaum erwarten 😉

    • La Pâticesse sagt

      Lieber Steffen,

      bin schon gespannt auf deinen Geschmackstest der Vanille-Butter 🙂 und JA Weihnachten ist in der Vorbereitung und ich freue mich schon ein paar kleine und große Rezepte mit euch zu teilen.

      Einen schönen Wochenstart noch
      Claudia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*