Eis | Glaces, Sorbets & Granités, Frühlingsrezepte, Rezepte
Kommentare 2

Erdbeer-Rhabarber-Granité »Granité fraise-rhubarbe«

Direkt aus dem Eis erfrischt dieses Erdbeer-Rhabarber-Granité mit einem Schuss Aperol und selbst gemachtem Rhabarbersaft. Als Dessert ist dieses körnige Wassereis im Frühling oder Sommer immer eine schöne Erfrischung, aber auch als Zwischengang, serviere ich es gerne. Am liebsten nasche ich es aber einfach nur so oder mit meinen Freundinnen auf dem Balkon. Dabei kühle unser Köpfe vom vielen Schwatzen schön ab und und wir gehen noch, für das eine oder ander unterhaltsame Stündchen, in die Verlängerung.

Was ist Granita oder Granité?

Das sizilianische Granita oder die französische Variante das Granité, lassen sich perfekt vorbereiten, sind kinderleicht zuzubereiten und innerhalb weniger Minuten angerichtet. Eine Eismaschine braucht man auch nicht und besonders einfach lässt es sich aus gekauften Fruchtsäften herstellen. Das berühmte sizilianische Ur-Granita besteht aus einem Zuckersirup und frisch gepresstem Zitronensaft. Besonders köstlich sind Varianten aus Mandelmilch oder Café. Dann wird das Granita oder Granité auch gerne zu süßem Gebäck und Brioche serviert.

Tipps:

  • Als Zwischengang, reduziere ich den Zucker um die Hälfte.
  • Wenn Kinder dabei sind, lasse ich natürlich den Aperol weg. Das verkürzt sogar etwas die Gefrierdauer, macht das Erdbeer-Rhabarber Granité aber auch härter und somit die Eiskristalle stabiler.

Lust auf noch mehr Rhabarber-Rezepte? Wie wäre es mit:

Tarte Sissi: Milchreis-Tarte mit Erdbeer-Rhabarber-Kompott
oder
Apfel-Rhabarber-Tarte: frühlingshafte Tarte mit hübschen Apfelblüten

Rezept für Erdbeer-Rhabarber-Granité »Granité fraise-rhubarbe«

Erdbeer-Rhabarber Granité Rezept

Zutaten für 6 Portionen Granité

Wichtige Kochutensilien
Stabmixer*
Passiertuch*
Topf
Sieb

Rhabarbersaft
500 g Rhabarber
200 g Wasser
25 g Zucker

Granité fraise-rhubarbe
350 g Rhabarbersaft
250 g Erdbeeren
75 g Puderzucker
40 g Aperol
1 Zitrone

Zubereitung

Schritt 1
Für den Rhabarbersaft den abgespülten Rhabarber in 1 cm dicke Stücke schneiden. Danach mit Wasser und dem Zucker in einem Topf, bei geschlossenem Deckel, aufkochen und 2 -3 Minuten weiter kochen lassen. Abgedeckt abkühlen lassen.

Schritt 2
Anschließend in ein mit einem Passiertuch ausgelegtes Sieb gießen und (über Nacht) den Saft ablaufen lassen. Das Rhabarbermus kräftig in dem Küchentuch ausdrücken. Die Saftausbeute sollte mindestens 350 g ergeben.

Schritt 2
Rhabarbersaft abwiegen (350 g) und mit den Erdbeeren, Puderzucker und Aperol fein mit einem Pürierstab pürieren. Mit Zitronensaft leicht säuerlich abschmecken. Diese Granité-Grundmasse in ein gefrierbeständiges Gefäß gießen und abdecken. In die Gefrierschrank stellen und ca. 4 – 6 Stunden durchfrieren lassen.

Tipp: Je höher die Masse im Gefäß steht, desto länger dauert das Gefrieren. Ebenso ist die Gefrierdauer von der Temperatur eures Gefrierschranks abhängig. Am sichersten über Nacht gefrieren lassen. Danach hält es sich noch ca. 2 weitere Tage im Gefrierschrank.

Schritt 3
Zum Servieren das Erdbeer-Rhabarber-Granité aus der Gefriertruhe nehmen und 5 Minuten bei Raumtemperatur stehen lassen. Danach mit einer stabilen Gabel kräftig Eiskristalle aus der Granité-Masse schaben. Am besten in eisgekühlten Gläsern servieren.

Servier-Tipp:
Ich stelle jedes Glas, nachdem ich es vorbereitet habe, wieder in den Gefrierschrank, bis ich alle Gläser gefüllt habe und serviere das Granité fraise-rhubarbe sofort frisch aus dem Eis.

La vie est belle
Eure
Claudia

Kategorie: Eis | Glaces, Sorbets & Granités, Frühlingsrezepte, Rezepte

von

Claudia

Bonjour, ich bin Claudia und von ganzem Herzen Pâtissière. »Fou de Pâtisserie« wie man in Frankreich sagt und als Teilzeit-Pariserin kenne ich mich mit den neusten Gebäck- und Genuss-Trends aus und weiß genau wie man sie macht. Bei Interesse an meinen Pâtisserie-Workshops, schreibt mir bitte eine Nachricht an workshops@lapaticesse.com

2 Kommentare

  1. Avatar
    Jens sagt

    Sehr gute Kombination und ein erfrischender Abschluss nach dem Grillen. Wird sicher wieder gemacht.

    • La Pâticesse
      La Pâticesse sagt

      Freut mich Jens, ich muss auch noch schnell eine Ladung produzieren, bevor es keinen Rhabarber mehr gibt.
      Viele Grüße
      Claudia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.