Alle Artikel mit dem Schlagwort: Feiertage

Lapin au chocolat Weiße Osterhasen Rezept

Lap{a}in au chocolat blanc
Weiße Osterhasen

Da versucht sich wohl eine Osterhase zu verstecken. Wer aber sooo süße Löffel hat, der ist ein begehrter Gast auf jeder Oster-Tafel und darf ruhig im Mittelpunkt stehen. Weicher Pâte à pain au lait mit weißer Schokolade überzogen und pinken Zuckerperlen verziert, macht dieses Osterhasen Rezept zu einem schönen Hingucker. Bestimmt dachtet ihr, ich habe Ostern vergessen? Nicht ganz! Mir geht es dieses Jahr ein bisschen, wie dem weißen Kaninchen aus Alice im Wunderland. Auf den letzten Drücker und leicht in Eile, habe ich dieses Osterhasen Rezept noch für euch kreiert. Huch, ich habe ja jetzt einen Food-Blog, fiel mir siedend heiß ein. Da kann ich Ostern doch nicht NICHTS machen? Ich müsst wissen, ich habe einen guten Grund, denn an Ostern muss ich weder backen noch kochen. So beschäftige ich mich recht wenig mit dem Thema – außer vielleicht ein wenig Deko für die Wohnung. Wir lassen uns jedes Jahr verwöhnen. Bei einem schönen Frühstück und Brunch mit Freunden, genieße ich diese hoffentlich etwas sonnigen ersten Frühlingstage. Deshalb und weil der Baguette de tradition …

Cœurs de pains au lait Rezept

Cœurs de pains au lait
Milchbrötchen für Valentinstag

Ein petit déjeuner pour deux am Valentinstag, das wäre doch ein schöner Start in den Morgen des 14. Februar. Mit süßen cœurs de pains au lait kann er losgehen, der rosaste Tag des Jahres. Dieses Jahr liegt der jour de l’amour für viele von uns sehr günstig. Ein Samstag, wie schön! Ausschlafen und viel Zeit um gemeinsam diesen Tag zu verbringen. Das gilt übrigens nicht nur für Verliebte, auch gute Freunde sollten in den Genuss von etwas extra Aufmerksamkeit kommen. Habt ihr euch schon etwas Schönes überlegt? Eigentlich bin ich nicht so der Typ für verordnetes Feiern und verordnete Aufmerksamkeiten. Aber dieses Jahr hat es mich auch gepackt. Die Vorbereitungen laufen schon und alles was das Herz höher schlagen lässt, darf am Valentinstag überschwänglich zelebriert werden. Fasching für Verliebte, wie ich den Tag sonst auch gerne liebevoll nenne, hat diesmal Pause. Ich werde mich einfach von einer Welle an Romantik, Herzchen, Rosen und kleinen Geschenken davontragen lassen. Wem jetzt langsam ganz schwummerig wird, egal aus welchen Gründen, den kann ich beruhigen. Ab jetzt geht es …

Galette des rois Rezept

Galette des rois
Französischer Dreikönigskuchen

Diesmal war ich dran und musste die galette des rois backen. Als amtierende Königin, wurde mir diese Ehre, nach vielen Jahren das erste Mal wieder zugedacht. Vor fast genau einem Jahr, hatte ich das Glück, die fève (kleine Porzellanfigur) in meinem Stück galette des rois zu finden. Es war ein lustiger Abend mit viel Cidre (der gehört einfach zur galette des rois) und begleitenden Rufen „Le roi boit !“ (der König trinkt) jedes Mal wenn ich einen Schluck nehmen wollte. Der König muss bei uns die galette für den 6. Januar des nächste Jahres stellen. Für mich noch der angenehmste Teil der königlichen Regentschaft, das Backen! Denn, es war mir doch ein wenig unangenehm im Mittelpunkt der Gesellschaft zu stehen. Mit einer goldenen Papierkrone auf dem Kopf, die selbst zur Taxifahrt nicht abgenommen werden durfte, bestritt ich diesen, letztendlich doch sehr lustigen Abend. Also abgemacht und umgesetzt. Hier ist er der Dreikönigskuchen und mein galette des rois Rezept. Hier habe ich noch ein Rezept für einen Gâteau des rois für euch. Ich habe mal wieder …

Niflettes Rezept

Niflettes
Französische Trostspender zu Allerheiligen

In Frankreich werden niflettes traditionell am katholischen Feiertag la Toussaint also Allerheiligen, nach dem Friedhofsbesuch am Nachmittag gegessen und sollen den Hinterbliebenen ein wenig Trost spenden. Niflettes bestehen aus einem zarten Blätterteig und einer crème pâtissière, die mit etwas eau de fleur d’oranger oder gerne auch mit Vanille aromatisiert wird. Zwei Wochen vor und nach Allerheiligen, kann man die süßen und blättrigen Teilchen, in vielen Patisserien und Bäckereien kaufen. Sie lassen sich aber auch sehr gut zu Hause vorbereiten und selbst backen. Da es am 1. November schon recht kalt und nass sein kann, empfehle ich sie mit einer schönen heißen Tasse Kaffee oder auch einer heißen Schokolade zu genießen. Wer jetzt denkt, momentmal die sehen doch so ähnlich aus wie die zuckersüßen portugiesischen pastéis de nata, der weiß schon mal ein klein wenig, wie niflettes schmecken. Eben nur ein wenig anders. Zutaten für 12-16 Stück 250 g Milch 45 g Zucker 10 g Mehl 13 g Maisstärke 2 (40 g) Eigelb 10 g Butter 2 Teel. Orangenblütenwasser eau de fleur d’oranger (siehe Einkaufstipp am …