Alle Artikel mit dem Schlagwort: Äpfel

Apfel-Rhabarber-Tarte Rezept Blümchen-Tarte

Apfel-Rhabarber-Tarte »Tarte mille-fleurs«

Hanami zu Hause. Mit einem weiß-rosa Meer aus Apfelblüten erinnert diese Apfel-Rhabarber-Tarte an das japanische Kirschblütenfest. Eine Füllung aus rotem Rhabarber und aromatischen Äpfeln macht diese Tarte zu einem leichten und gesunden Dessert, welches wunderbar in die Frühlingszeit passt. Der Pâte sucrée mit gemahlenen Mandeln verleiht der Tarte einen süßen und knackigen Rahmen, welcher in schönem Kontrast zu der weichen Fruchtfüllung und den zarten Apfelblüten steht. Hibiskusblüten-Essence oder konzentrierter Hibiskusblüten-Tee verleiht den zarten Blüten aus Apfelscheiben ihre natürliche und dezente Färbung.

La-pomme-verte-Apfeltörtchen-Rezept-Granny-Smith-Limette-Basilikum

Apfeltörtchen Granny Smith mit Limette und Basilikum »La pomme verte«

Der Frühling ist da, das Wetter ist herrlich und mit diesen spritzigen und grünen Apfeltörtchen, feiern wir die ersten sonnigen Tage. La pomme verte greift einen Trend in der Patisserie auf, welcher in den letzten Jahren nicht mehr zu übersehen war. Trompe-l’œil – Desserts die das Auge täuschen sollen und den Gaumen überraschen. Verführerische, detaillierte und kreative Desserts läßt vor allem Cédric Grolet im Hotel Le Maurice in Paris entstehen. Mittlerweile gibt es auch eine schöne Auswahl an Silikonformen, welche sich an diesem dramatischen Trend orientieren. Äpfel, Kirschen, Pfirsiche und viele andere Früchte und Beeren können so entstehen. Nur täuschen lassen sollte man sich nicht, was die Ausführung anbetrifft. Diese Desserts, verlangen selbst in der einfacheren Ausführung, exaktes arbeiten. Denn nur wenn sie makellos sind, kommt ihre ganze Schönheit und Faszination zum Tragen. Deshalb üben, üben, üben.

Bouquet de roses Tarte aux pommes Apfelrosen-Tarte Rezept französischer Apfelkuchen

Apfelrosen-Tarte »Tarte aux pommes – Bouquet de roses«

Bevor sich alle auf die viel zu früh angebotenen Erdbeeren stürzen, bremse ich euch mit einer Apfelrosen-Tarte aus. Welche den romantischen Namen „Bouquet de roses“ trägt. Sie passt besser in den Winter und ist mindestens eine so schöne Augenweide, wie es die saftigste rote Erdbeertarte nur sein könnte. Zugegeben, mir fällt es auch schwer noch etwas standzuhalten und auch meine Augen werden magisch zu den in der Auslage einiger Supermärkte angebotenen Beeren gelenkt. Deshalb habe ich überlegt, was eine gute Alternative sein könnte, um gleichzeitig Frühlingsgefühle zu wecken und noch ein bisschen die Standhaftigkeit zu unterstützen, um diesem Angebot zu widerstehen. Eingefallen ist mir sofort diese wunderhübsche Apfelrosen-Tarte aus roten knackigen Äpfeln, die als Lageräpfel, auch jetzt noch in guter Qualität zu haben sind. Bevor ich aber hier weiter so oberlehrerhaft daherkomme, zurück zur Apfelrosen-Tarte.

Tarte fine aux pommes Feine Apfeltarte Rezept

Feine Apfeltarte »Tarte fine aux pommes«

Nervös werde ich, wenn mir jemand einen Apfel als Dessert unterjubeln will. So ein nackischer Apfel ist nicht ganz das, was ich mir unter einer Nachspeise vorstelle. Es sei denn, der Apfel ist fein aufgeschnitten, gebacken, karamellisiert, macht es sich auf einem Bett aus feinstem Apfelkompott und Butterblätterteig bequem und wird mit Bourbon-Vanilleeis getoppt. Deshalb und auf Grund des haarsträubenden – ja fast schon ungeheuerlichen Vorschlags – man könnte sich doch auch mal einen Apfel aufschneiden zum Nachtisch, kontere ich hier mit einer Tarte fine aux pommes.

Chaussons aux pommes französische Apfeltaschen Rezept Blätterteig

Französische Apfeltaschen »Chaussons aux pommes«

Chaussons aux pommes, also Pantöffelchen mit Apfelkompott, gehören zum französischen Soulfood. Keine Boulangerie ohne sie und in manchen Patisserien sind sie auch erhältlich. Wenn etwas schon Pantöffelchen (Hausschuh) heißt, dann kann eigentlich nur gemeint sein, dass man es sich mit dieser Leckerei besonders gemütlich machen soll. Für mich heißt das (ohne Pantoffeln) ab aufs Sofa. Bewaffnet mit einem Tablette und darauf eine Tasse dampfendem Assam-Tee mit Milch oder einem Kaffee. Manchmal wenn es ganz schlimm ist, auch einer heißen Schokolade. Aber wenn Chaussons aux pommes dabei sind, dann will ich auf den Schoß und einfach mal ganz in Frieden entspannen und vor mich hinträumen oder auch nur ein wenig plaudern. Was man halt so macht an regnerischen Tagen, wenn der Himmel auf den Kopf drückt und gute Freunde gefragt sind, damit man wieder lächeln kann.

Compote de pommes Apfelkompott für die Pâtisserie Rezept Äpfel

Apfelkompott für die Patisserie »Compote de pommes«

Apfelkompott für die Patisserie, also zum Backen, braucht man dafür ein Rezept? Oh ja! Was wären Apfeltaschen, Apfeltartes oder Apfelstrudel mit einer verwässerten Füllung, welche den knusprigen Teig aufweicht? Genau, eine einzige Enttäuschung und es wäre schade um die ganze Arbeit.Für eine perfekte Apfel-Füllung braucht es schon ein paar ganz kleine Tipps & Tricks, um ein wirklich gutes »Compote de pommes« zu erhalten. Und diese sollt ihr hier bekommen.