Petits Gâteaux et Desserts individuels, Rezepte
Kommentare 2

Schokoladensoufflé »Soufflé au chocolat«

Schokoladensoufflé Rezept

Heute gibt es von mir ein einfaches Schokoladensoufflé Rezept. Wetten, dass ihr alle Zutaten für ein Soufflé au chocolat zu Hause habt? Deshalb backe ich es auch gerne für plötzlichen Besuch. Eier, Zucker, Milch, Mehl, Butter und Kakaopulver habe ich immer in der Küche.
Das klassische Soufflé ist ein wenig aus der Mode gekommen. Neben den ganzen Fondants und Moelleux mit flüssigem Kern, ist es leider in den letzten Jahren untergegangen. Auch von vielen Speisekarten ist das Soufflé verschwunden. Zu Unrecht wie ich finde. Denn dieses zarte und fluffige Wölkchen, verdient es ganz bestimmt mal wieder serviert zu werden. Außen ist es leicht knusprig und von oben nach unten wird es immer weicher und puddingartiger. Der Rand besteht aus leicht karamellisierten Zuckerkristallen, an denen es sich im Backofen langsam nach oben gearbeitet hat. Welch ein Schauspiel dabei zuzuschauen.

Wollt ihr ein Soufflé servieren, dann ist Vorbereitung alles. Am Tisch sollte schon alles bereit stehen, was ihr zum Soufflé reichen wollt z.B. Früchte oder Eis. Auch in der Küche habt ihr schon die Teller aufgereiht und das Sieb mit dem Puderzucker liegt direkt neben ihnen. Fenster zu – denn das letzte was ihr braucht ist Zugluft. Sturmfest ist die kleine Diva nämlich nicht! Für den Café oder andere Getränke, solltet ihr euch einen Assistenten aussuchen, der sich parallel zum Soufflé an der Kaffeemaschine zu schaffen macht. Die Gäste sollten ihre Plätze eingenommen haben und sich schon auf das Soufflé freuen. Ein Soufflé wartet niemals auf die Gäste, da geht ihm schnell die Luft aus – für ein Soufflé ist Geduld ein Fremdwort.

Ich persönlich finde aber, dass es sehr schön ist, wenn die Gäste mit kleinen Tellern und Löffeln ausgestattet einfach in die Küche kommen und ihnen das Schokoladensoufflé direkt aus dem Ofen serviert wird. Dann stelle ich gerne noch eine Schüssel mit Sahneeis auf den Küchentresen und alle bedienen sich nach Lust und Laune.

So, hört sich dies alles an, als ob man mit einem Soufflé nicht Spaß haben könnte? Pah, unmodern?! Morgen lade ich zu Abendbrot mit Schnittchen ein, was ist das dann erst? Retro – genau!

Rezept für Schokoladensoufflé »Soufflé au chocolat«

Soufflé au chocolat Schokoladensoufflé Rezept

Zutaten für 4 Personen

Soufflé-Basis
15 g Butter
30 g Zucker
25 g Mehl Type 405
100 g Milch
1 Eigelb (20 g)

Kakao-Eischneemasse
4 g Maisstärke
6 g Kakaopulver
25 g Zucker
2 Eiweiße (60 g)
Etwas Butter und Zucker für die Ramequins

Für die Garnitur
Etwas Puderzucker oder Kakopulver

Zubereitung

Schritt 1
Für die Soufflé-Basis, die Butter mit 30 g Zucker verkneten. Das geht am Besten mit den Fingerspitzen. Danach das Mehl zu geben und zwischen den Fingerspitzen zu sandigen Bröseln verreiben und bereit halten.
Maisstärke, Kakaopulver und Zucker zusammen durchsieben und bereit halten.
Ramequins/Förmchen gründlich mit etwas Butter einfetten und mit Zucker ausstreuen. Es sollte eine gleichmäßige aber nicht zu dicke Zuckerschicht sein.

Schritt 2
Für die Soufflé-Basis, die Milch in einem kleinen Topf zum Kochen bringen. Vom Herd ziehen und die Bröselmischung komplett zur Milch geben und gut verrühren. Es dürfen keine Klümpchen entstehen. Für 15 Sekunden noch einmal auf den Herd stellen und weiterrühren. In eine Schüssel umfüllen und für 3-5 Minuten etwas abkühlen lassen. Danach das Eigelb gründlich unter die Masse rühren. Mit Folie oder einem Teller abdecken.

Schritt 3
Ofen auf 190°C vorheizen.
Eiweiße mit dem Salz steif schlagen. Bitte nicht überschlagen, das erkennt man daran, dass er beginnt etwas krisselig zu werden. Wenn der Eischnee steif geschlagen ist, die Kakaopulver-Mischung unterrühren. Der Eischnee fällt jetzt wieder etwas zusammen, keine Sorge.

Schritt 4
Kakao-Eischneemasse vorsichtig unter die Soufflé-Basis heben.
Schokoladensoufflé-Masse auf die 4 Ramequins/Förmchen aufteilen. Sauber arbeiten, es sollte keine Teig an die Ränder kommen.
Die Ramequins/Förmchen auf ein Backblech stellen und im auf 190°C vorgeheizten Ofen, für 18-20 Minuten backen. Das Schokoladensoufflé vorsichtig aus dem Ofen nehmen und mit etwas Puderzucker bestäuben. Sofort und ohne Umwege servieren 😉

La vie est belle
Eure
Claudia

2 Kommentare

  1. Avatar
    Gerrit sagt

    Liebe Claudia, für mich ist dieses Soufflé ganz richtig da ich keine flüssige Schoki mag und ich wollte dir noch schreiben, dass ich sehr viel Freude an deiner Seite habe.
    Viele Grüße
    Gerrit

    • La Pâticesse
      La Pâticesse sagt

      Coucou Gerrit,
      ich danke dir für das Kompliment und auch für die nette Mail.
      Ich wünsche dir viel Spaß am Rezept und schreib mal wie es gelungen ist.
      Alles Liebe
      Claudia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.