Rezepte, Tartes & Tartelettes
Kommentare 7

Tarte au chocolat et fruits secs
Schokoladen-Tarte mit Nüssen und Trockenfrüchten

Tarte au chocolat et fruits secs Schokoladen-Tarte Rezept Nüsse und Trockenfrüchte

Die Tarte au chocolat gehört in Frankreich zu den beliebtesten Desserts und überhaupt hat sie unzählige Anhänger. Wie dunkel die Schokolade für die Ganache sein darf und ob Butter in die Ganache gehört oder nicht, da scheiden sich die Geschmäcker. Die Franzosen lieben dunkle Schokolade und deshalb habe ich mich in meinem Tarte au chocolat et fruits secs Rezept auch für die 70%ige Variante entschieden. Ganz wichtig ist es die Tarte au chocolat immer frisch zu genießen. Bloß nicht im Voraus produzieren, sondern immer am Tag der Ganache-Zubereitung servieren. Nur dann ist das Aroma und die Konsistenz perfekt.

Tarte au chocolat et fruits secs Rezept Zubereitung Mood

Irgendwie mag sich bei mir keine richtige Weihnachtsstimmung einstellen. Es ist einfach viel zu tun und obwohl ich mich auf diese Zeit im Jahr immer sehr freue, habe ich wohl in diesem Jahr Anlaufschwierigkeiten. Und weil ich auch etwas wenig Zeit zum Bloggen habe, gibt es gleich zwei Rezepte. Eine klassische Tarte au chocolat (die unbedingt in euer Repertoire gehört) und die Festtagsversion. Mit einer Haube aus Caramel au chocolat et fruits secs.
Diese Schokoladen-Tarte mit Nüssen und Trockenfrüchten wird es schon richten – habe ich mir gedacht – als sich sie kreiert habe. Tatsächlich hat sich dann auch beim Backen und Fotografieren ein wenig besinnliche Stimmung eingeschlichen. Alles rein was glücklich und zufrieden macht war hier das Motto. Dunkle Schokolade, ein Potpourri an Nüssen und Trockenfrüchten, Karamell, Butter, Sahne und Vanille. Das Schokoladen-Karamell entwickelt bei der Zubereitung einen leicht fruchtigen Geschmack und harmoniert deshalb fabelhaft mit den Nüssen und Trockenfrüchten. Außerdem war das Rezept für eine Schokoladen-Tarte sowieso längst überfällig 😉

Rezept für Tarte au chocolat et fruits secs Schokoladen-Tarte mit Nüssen und Trockenfrüchten

Tarte au chocolat et fruits secs Schokoladen-Tarte Rezept Nüsse und Trockenfrüchte

Zutaten für eine Tarte von 22 cm Durchmesser 6 – 8 Personen

Pâte sucreé
60 g Butter
35 g Puderzucker
15 g blanchierte und gemahlenen Mandeln
1 Eigelb(M)
120 g Mehl Type 405
1 Prise Salz
½ ausgekratzte Vanilleschote

Ganache au chocolat
325 g Sahne
225 g Schokolade 70%
15 g Invertzuckersirup (Grafschafter Heller Sirup oder Akazienhonig geht auch)

Caramel au chocolat et fruits secs
150 g Nußmischung (z.B. Walnüsse, Haselnüsse, Mandeln, Cashewkerne, Pistazien)
50 g Trockenfrüchte (z.B. Cranberries, Sultaninen)
100 g Zucker
150 g Sahne
40 g Butter
75 g Schokolade 70%

Zubereitung

Schritt 1
Für den Pâte sucreé, die weiche aber nicht flüssige Butter in einer Schüssel cremig rühren. Danach den gesiebten Puderzucker, die ausgekratzte Vanilleschote und das Salz einrühren. Eigelb hinzugeben und zu einer homogenen Masse verrühren. Mit dem gesiebten Mehl und den gemahlenen Mandeln zu einem Teig verkneten. Den Teig zu einer fingerdicken runden Platte formen und in Frischhaltefolie verpackt, für mindestens 1 Stunde (besser 2 Stunden) in den Kühlschrank legen.

Schritt 2
Ofen auf 170°C vorheizen. Pâte sucreé aus dem Kühlschrank nehmen und ca. 2-3 mm dünn (1) auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche oder zwischen Backpapier (1) rund ausrollen. Einen Tartering oder eine Tarteform mit dem Teig auslegen. Eventuell überstehende Ränder abschneiden. Mit einer Gabel den Teigboden einstechen. Danach im vorgeheizten Ofen ca. 18 – 22 Minuten gold-braun blindbacken. Aus dem Ofen nehmen und die Tarteschale abkühlen lassen.

Tarte au chocolat et fruits secs Rezept Zubereitung 1

Schritt 2
Für die Ganache au chocolat die Schokolade in kleine Stücke hacken und in eine Schüssel geben. Die Sahne zusammen mit dem Invertzuckersirup in einem Top aufkochen und über die kleingehackte Schokolade (2) gießen. Mit einem Pürierstab (die Messer sollten komplett in der Masse untertauchen) die Ganache (3) aufemulgieren. Die auf 40°C abgekühlte Ganache in die vorbereitete Tarteschale (4) gießen und für 2-3 Stunden in den Kühlschrank stellen.

Tarte au chocolat et fruits secs Rezept Zubereitung 2

Schritt 3
Bevor mit der Zubereitung des Caramel au chocolat et fruits secs begonnen werden kann, bitte die Tarte au chcolat aus dem Kühlschrank nehmen und für ca. 20 Minuten in die Gefriertruhe stellen.
Die Butter in Würfel schneiden, Schokolade klein hacken und die Sahne in der Mikrowelle erwärmen. Den Zucker trocken (ohne Zugabe von Wasser) zu einem blonden Karamell kochen. Die Butter und die Sahne zugeben und kochen, bis sich das Karamell gelöst hat. Topf vom Herd nehmen und die Schokolade zum Karamell geben und miteinander verrühren. Die Nüsse und Trockenfrüchte unterrühren. In eine Schüssel umfüllen und im Kühlschrank (für Eilige in der Gefriertruhe) auf 28 – 29°C abkühlen lassen. Zwischendurch immer wieder gut durchrühren. Die Masse sollte noch glänzend und geschmeidig sein.

Tarte au chocolat et fruits secs Rezept Zubereitung 3

Schritt 4
Die Tarte auch chocolat aus der Gefriertruhe nehmen und das 28 – 29°C warme Caramel au chocolat et fruits secs auf der Tarte verteilen. Für 1 Stunden in den Kühlschrank geben.

Eure
La Pâticesse

7 Kommentare

  1. Liebe La Pâticesse,
    wenn ich Deine weihnachtliche Schokoladen-Tarte mit Nüssen und Trockenfrüchten anschaue, dann ist für mich ab sofort die Weihnachtssaison eröffnet. Da bleiben keine Wünsche mehr offen. Mund auf und mmmhhhh….
    Liebe Grüße Sigrid

    • La Pâticesse sagt

      Coucou Sigrid,
      das freut mich 🙂 und ich gebe zu, so gaaanz langsam komme ich auch in weihnachtliche Stimmung.
      Viele Grüße
      Claudia

  2. Denis sagt

    Die Tarte ist tatsächlich sehr lecker und schokoladig, und gar nicht zu süß! Und nur die untere Lage, die pure Tarte au chocolat, ist schon super, so dass ich mir überlege Tartelette-Schalen einzufrieren damit ich mir bei Bedarf eine Portion „aufgießen“ kann?!…

    • La Pâticesse sagt

      Mitten in der Woche gibt es bei dir solche Leckereien? Würde ich mir am liebsten 1 Stück für die Bahnfahrt einpacken.
      Einfrieren? Genauso mache ich es! Tarte au chocolat geht immer und mag jeder. Dann braucht man nur 10 Minuten und schwupps ist die Tarte fertig!

  3. robert sagt

    Chère Paticesse, liebe Claudia,
    nach meinem (üblichen) Kampf mit der Pâte sucreé lief alles andere ganz wunderbar – bis zum Caramel: Der verwandelte sich nach Zugabe der Sahne in einen stahlharten Klumpen, dem selbst mit ewigem Rühren kaum noch beizukommen war. Entkräftet davon habe ich den Hinweis überlesen (und die Erfahrung vergessen), dass der Topf vom Herd muss, wenn die Schokolade dazu kommt – das Ergebnis kannst Du Dir denken… Um die Geschichte dann optisch zu retten, musste eine dicke Schicht Kakao eine Deckschicht bilden. Soviel zur Erklärung fürs beigefügte Foto.
    Geschmacklich war’s dennoch absolut OK, nach zwei, drei Tagen sogar noch mehr als unmittelbar am Tag der Zubereitung. Allerdings ist mir persönlich die Ganache dann doch ein bisserl zu üppig, weshalb dieses Rezept eher nicht in meinen Paticessen-Olymp aufsteigt 😉 Trotzdem DANKE für auch diese wunderbar inspirierende Komposition!
    Liebe Grüße aus Nürnberg/ robert

    • La Pâticesse sagt

      Lieber Robert,
      ich persönlich halte solche Erfahrungen für einen Erfolg. Man lernt die verschiedenen Stadien einer Masse oder eines Teigs kennen und weiß in Zukunft die Vorzeichen richtig zu deuten 😉 Schokoladenkaramell ist aber auch nicht einfach!
      Gibt es beim Pâte sucrée nicht wenigstens kleine Fortschritte zu vermelden? Schade, dass ihr beiden irgendwie nicht warm bzw. kalt miteinander werdet.
      Viele herzliche Grüße
      Claudia

      • robert sagt

        Liebe Claudia,
        Merci für Deine einfühlsam ermutigenden Worte 🙂 Den ewigen Kampf mit dem Pâte habe ich in obigem Bericht mal weggelassen… es bleibt eine Herausforderung, aber ich finde schon noch raus, wie’s geht! Morgen der nächste Versuch!
        Herzliche Grüße retour/ robert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*