Alle Artikel mit dem Schlagwort: Schokolade

Warme Schokoladentarte Rezept Tarte tiède au chocolat noir französische

Warme Schokoladentarte »Tarte tiède au chocolat noir«

Heute gibt es warme Schokoladentarte. Punkt. Eigentlich kann ich hier aufhören weiterzuschreiben. Es ist alles gesagt. Warm, Schokolade und Tarte – in meiner Vorstellung drei Worte die unbedingt zusammengehören und sofort für ein wohliges Gefühl im Seelchen, aber auch auf der Zunge und im Bauch sorgen. Lächeln könnte man noch hinzufügen, denn jeder der sich ein Stückchen der warmen Tarte au chocolat in den Mund schiebt, fängt unweigerlich an zu lächeln. Lächelnde warme Schokoladentarte oder warme Schokoladentarte die ein Lächeln in das Gesicht zaubert. Hört sich ein wenig nach China-Imbiss an, aber ich liebe diese Vorliebe der Chinesen, Gerichte mit blumig klingenden Namen zu beschreiben. Aber nicht nur die Namen oder Beschreibungen von Gerichten regen unseren Appetit an, sondern auch das Wetter und die Jahreszeit haben Einfluss auf unseren Jieper auf bestimmte Lebensmittel oder Gerichte. Wenn es stürmt und schneit oder klirrend kalt ist, fällt es den meisten schwer ein Tässchen heiße Schokolade abzulehnen und eine warme Schokoladentarte ist die exquisite Schwester des flüssigen Glücks. Und wenn ich so zum Fenster rausschaue, dann ist jetzt …

Bûche de Noel Rezept Französischer Weihnachtsbaumstamm Schokolade Pflaume Rum Titel

Bûche de Noël
Französischer Weihnachtsscheit
mit Schokolade, Pflaume und Rum

Der französische Weihnachtskuchen schlechthin ist die Bûche de Noël oder auf Deutsch der Weihnachtsbaumstamm oder Weihnachtsscheit. Ich habe das klassische Rezept aus Biskuit und Buttercreme ein wenig modernisiert und schön einfach gehalten, damit an den Weihnachtstagen nicht zu viel Stress aufkommt und auch ungeübte Pâtissiers eine schicke Bûche zaubern können.

Weihnachtsmützen Törtchen Rezept Bonnet de Noel Nikolausmütze Titel

Weihnachtsmützen-Törtchen »Bonnet de Noël«

Rote Weihnachtsmützen-Törtchen wie von Fauchon in Paris habe ich heute für euch und bin selbst auch ganz verliebt in die süßen Weihnachtsmann-Mützen-Törtchen mit der kleinen weißen Bommel. Für mich sind sie jedes Jahr einen Besuch bei Fauchon wert und nie gehe ich ohne mindestens eine kleine Weihnachtsmütze aus der Boutique. Egal wie sehr man Weihnachtskitsch verabscheut, ich habe noch nie jemanden erlebt, der bei den süßen Dinger nein sagen konnte. Gut, liegt natürlich auch ein wenig an der leckeren Schokoladenfüllung vermute ich. Bestimmt wäre es einfacher mir ein paar Mützchen bei Fauchon reservieren zu lassen, aber dieses Jahre müssen sie einfach auch in den Blog. Einfacher wäre es natürlich auch mit den Tiefziehformen von Fauchon, aber an die ist nun mal kein rankommen. Nun sind wir hier aber bei La Pâticesse und mein Job ist es euch zu zeigen, wie man diese leckeren kleinen Nikolausmützen-Törtchen zu Hause selbst machen kann.

Schoko-Erdnuss-Torte Rezept Entremets très gourmand Mousse au chocolat Caramelia

Schoko-Erdnuss-Torte »Entremets très gourmand«

Nach der langen Sommerpause gibt es pünktlich zur beginnenden Schokoladen-Saison eine Schoko-Erdnuss-Torte. Mit ihrer erfrischenden Schicht aus exotischen Früchten, wird sie bestimmt viele Liebhaber finden. Manch einer wartet vielleicht schon ungeduldig – nach Zitronenkuchen und Galette – auf einen großen Knaller. Genau den soll es heute geben. Deshalb habe ich auch nicht beim Namen gespart und dieses Entremets, gleich mit dem Zusatz „très gourmand“ versehen. Denn es wird heute nicht gekleckert, sondern geklotzt und reichlich Schokolade aufgefahren. On y va! Was ist drin im Rezept für die Schoko-Erdnuss-Torte?

Oeufs blanc de Pâques Weiße Ostereier mit Kokos und exotischen Früchten

Weiße Ostereier mit Kokos und exotischen Früchten »Oeufs de Pâques blancs«

Die Osterfeiertage stehen vor der Tür und da dürfen Ostereier natürlich nicht fehlen. Mein Rezept für weiße Ostereier kann sich ganz bestimmt sehen und schmecken lassen. Ein weißes Osterei bestehend aus einer Kokos-Mousse mit einem Eidotter aus exotischen Früchten auf Vanille-Crémeux mit Kokosflocken. Für den Knack sorgt ein vanilliger Pâte sucrée. Weil ich euch heute nicht noch mehr den Mund wässrig und die Augen rund machen mag, komme ich gleich zum Rezept und den Tricks und Tipps.

truffes-au-chocolat-a-lorange-et-baies-de-cannelier-schokoladentrueffel-orange-zimtblueten-titel

Schokoladentrüffel mit Orange & Zimtblüten »Truffes au chocolat à l’orange et baies de cannelier«

Die liebliche und süße Zimtblüte unterstützt das Aroma der Orangenschale in diesem dunklen Schokoladentrüffel perfekt. Zimtblüten habe ich letzten Winter für mich entdeckt und verwende sie mit großer Euphorie zur Zeit in der Weihnachtsbäckerei. Aber auch in Tee oder Glühwein macht sie sich gut. Klar, dass ich auch im Blog ein Rezept mit ihr veröffentlichen muss, um vielleicht noch den ein oder anderen Gewürzliebhaber zu begeistern.Eigentlich ist das heutige Rezept auch ein Basis-Rezept. Die Truffes au chocolat können natürlich auch unparfümiert genossen werden oder durch das Hinzufügen andere Aromen, ganz nach Wunsch individualisiert werden.

Bombe glacée au chocolat noir Schokoladen-Eisbombe Rezept Schokoladeneis

Dunkle Schokoladen-Eisbombe »Bombe glacée au chocolat noir«

Wer Mousse au chocolat mag, wird diese dunkle Schokoladen-Eisbombe lieben. Eigentlich nur ein Bömbchen von 7 – 8 cm Durchmesser, aber das perfekte Dessert für den Sommer, wenn es mal nicht fruchtig und leicht sein darf, sondern sahnig, schaumig und schokoladig. Dieser Klassiker ist fast gänzlich von den Speisekarten verschwunden, wahrscheinlich haftet der Eisbombe so ein wenig verstaubtes Traumschiff-Flair an. Fehlen nur noch die Wunderkerzen und das Kapitänsdinner. Aber ich habe nichts gegen Wunderkerzen, Schokoladenmousse und gegen Kapitäne schon eh nicht. Deshalb präsentiere ich euch heute die schokoladige, vielseitige, einfache und schnelle Dessert-Allzweckwaffe für jede Jahreszeit. Gut, wenn jemand keine Schokolade mag, wärt ihr mit diesem Dessert natürlich angeschmiert bei euren Gästen. Aber dies kommt wohl nicht zu oft vor – hoffe ich.