Alle Artikel in: Zwetschgen & Pflaumen

Bûche de Noel Rezept Französischer Weihnachtsbaumstamm Schokolade Pflaume Rum Titel

Bûche de Noël
Französischer Weihnachtsscheit
mit Schokolade, Pflaume und Rum

Der französische Weihnachtskuchen schlechthin ist die Bûche de Noël oder auf Deutsch der Weihnachtsbaumstamm oder Weihnachtsscheit. Ich habe das klassische Rezept aus Biskuit und Buttercreme ein wenig modernisiert und schön einfach gehalten, damit an den Weihnachtstagen nicht zu viel Stress aufkommt und auch ungeübte Pâtissiers eine schicke Bûche zaubern können.

Pflaumen Tartelettes Rezept mit Mohn Mousse 1

Pflaumen-Tartelettes mit Mohn und Metis Pflaumen »Fleur de prunier«

Pflaumenblüte oder Fleur de prunier heißt mein Rezept für Pflaumen-Tartelettes mit einem Mohn-Mousse, einem Pflaumen-Kompott und einem Hauch von Mandeln bzw. Marzipan. Außerdem wurden feine Scheiben der Metis Pflaume blütenartig um die Mohn-Mousse angeordnet und geben den Tartelettes einen Hauch von frühlingshafter Eleganz zur Pflaumenzeit. Ich finde diese kleinen Pflaumen-Tartelettes sehr entzückend und sie sind ein gelungenes Dessert für ein Menü oder einen spätsommerlichen Nachmittagskaffee. Ist euch eigentlich schon mal aufgefallen, dass Pflaumen eher selten zu aufwendigen Desserts und Törtchen verarbeitet werden? Obwohl ich ein großer Pflaumen-Fan bin, bin auch ich noch nicht auf die Idee gekommen, sie nicht nur rustikal, sondern auch mit Leichtigkeit und Raffinesse zu einem verspielten Dessert zu verarbeiten. Eine Lieferung mit reichlich Metis Pflaumen hat mir dann aber auf die Sprünge geholfen und ich habe die Gelegenheit genutzt, mit ihnen zu experimentieren. Aber wie immer, alles der Reihe nach.

Feigen-Tarte Rezept mit Himbeeren Tarte aux figues et framboises

Feigen-Tarte mit Himbeeren »Tarte aux figues et framboises«

Süße Feigen-Tarte mit Himbeeren und einer Füllung aus gerösteten Haselnüssen. Im späten Sommer oder frühen Herbst muss ich einfach mit frischen Feigen arbeiten. Ich liebe sie in allen Varianten und verarbeite sie zu Konfitüren, Chutneys und lege sie in Alkohol ein. Natürlich wird auch mit den Feigen gebacken und weil die Kombination aus Feigen und Himbeeren so unwiderstehlich ist und in Frankreich überaus beliebt, habe ich mir für die Garnitur noch ein paar frische Himbeeren eingekauft.

Rustikale Zwetschgen-Galette Tarte rustique aux quetsches Rezept

Rustikale Zwetschgen-Galette »Tarte rustique aux quetsches«

Zwetschgen-Rezepte gehen im Spätsommer oder frühen Herbst immer. Aber diese Zwetschgen-Galette überzeugt mit Extras wie Walnüssen, Zimt und Rohrohrzucker. Vanille-Eis auf der Zwetschgen-Galette ist eine gute Ergänzung und macht diese rustikale Tarte zum einfachen und köstlichen Dessert. Außerdem ist eine rustikale Zwetschgen-Galette schnell und einfach gebacken. Backformen und komplizierte Küchengeräte können im Küchenschrank bleiben und auch ausgefeilte handwerkliche Techniken sind nicht nötig, um eine Zwetschgen-Galette oder auch Pflaumen-Galette aus den üblichen Vorräten zu zaubern. Natürlich ist die Zwetschgen-Galette deshalb nicht weniger lecker. Französisch-deutsches Namenswirrwarr – Galette oder Tarte rustique?

Tarte au chocolat et fruits secs Schokoladen-Tarte Rezept Nüsse und Trockenfrüchte

Schokoladen-Tarte mit Nüssen und Trockenfrüchten »Tarte au chocolat et fruits secs«

Die Tarte au chocolat gehört in Frankreich zu den beliebtesten Desserts und überhaupt hat sie unzählige Anhänger. Wie dunkel die Schokolade für die Ganache sein darf und ob Butter in die Ganache gehört oder nicht, da scheiden sich die Geschmäcker. Die Franzosen lieben dunkle Schokolade und deshalb habe ich mich in meinem Tarte au chocolat et fruits secs Rezept auch für die 70%ige Variante entschieden. Ganz wichtig ist es die Tarte au chocolat immer frisch zu genießen. Bloß nicht im Voraus produzieren, sondern immer am Tag der Ganache-Zubereitung servieren. Nur dann ist das Aroma und die Konsistenz perfekt.

Tarte aux quetsches et streusel spéculoos Rezept Zwetschgentarte mit Spekulatius-Streusel

Zwetschgentarte mit Spekulatius-Streusel »Tarte aux quetsches et streusel spéculoos «

Eigentlich bin ich bei der Zwetschgentarte »Tarte aux quetsches« eine absolute Puristin. Einen fast neutral schmeckenden Teig, leicht salzig und nur mit einem Hauch Zucker. So viel Zwetschgen wie in die Tarteform passt und nach dem Backen, genügend Zucker über die Zwetschgen streuen, um den süß-säuerlichen Geschmack schön auszubalancieren. Ein Hauch Zimt darf sein und brauner Zucker würde auch keinen Schaden anrichten. Das erste Mal habe ich dieses simple Rezept in Wittisheim im Elsass gegessen und war ein wenig überrascht, wie gut mir diese ganz einfache Zwetschgentarte ohne jeden Chichi geschmeckt hat. Seit dem bin ich ein Fan und Ende August bzw. Anfang September darf die Zwetschgentarte nicht mehr fehlen.