Rezepte, Tartes & Tartelettes
Kommentare 12

Tarte caramel des tropiques
Tropische Karamell-Tarte mit Passionsfrucht

Tarte caramel des tropiques Karamell-Tarte mit Passionsfrucht Rezept

Passionsfrüchte, Macadamianüsse und Karamell verbinden sich bei diesem Rezept für tropische Karamell-Tart auf das Wunderbarste. Passionsfrucht-Liebhaber werden belohnt mit einer fruchtigen Karamell-Füllung, welche buttrige Macadamianüsse umschließt. Damit aber noch nicht genug. Italienische Meringue, eine Sahne mit weißer Schokolade und karamellisierte Macadamianüsse, bringen die Cremigkeit und den süßen Knack auf die Tarte caramel des tropiques. Augen zu, genießen und in Gedanken die schönsten Urlaubs-Paradiese bereisen.

Tarte caramel des tropiques Karamell-Tarte mit Passionsfrucht Rezept Tasse

Bei Passionsfrüchten greife ich das ganze Jahr gerne auf Passionsfruchtmark zurück, zwar sind die Früchte das ganze Jahr im Handel erhältlich, aber leider nicht immer in der Qualität wie sie mir gefällt. Meist werden noch nicht perfekt gereifte Früchte verkauft und die Suche nach den häßlichen schrumpeligen Passionsfrüchten, die aber auch noch keine Druckstellen und schimmeligen Stellen haben, gestaltet sich oft schwierig. Wenn ihr aber die Chance habt und perfekt reife, süß-säuerlich und super aromatische Früchte bekommen könnt, dann greift zu. Denn für diese Karamell-Tarte mit Passionsfrucht lohnt es sich.

Tarte caramel des tropiques Tropische Karamell-Tarte Maracujas

Trotz der vielen Komponenten kommt bei dieser luxuriösen Tarte kein Stress auf. Denn die meisten Bestandteile können am Vortag vorbereitet bzw. zubereitet werden.

Ein kleiner Tipp noch für alle Macarons-Verrückten, das fruchtige und süß-säuerliche Karamell eignet sich auch ganz fein für eine Macarons-Füllung oder auch als Füllung für Pralinen. Dann einfach die Gelatine im Caramel fruit de la passion um ein halbes Blatt reduzieren und das Caramel vor der Weiterverarbeitung wieder Raumtemperatur annehmen lassen.

Rezept für Tarte caramel des tropiques/Tropische Karamell-Tarte mit Passionsfrucht

Tarte caramel des tropiques Tropische Karamell-Tarte mit Passionsfrucht Rezept Maracuja

Zutaten für 1 Tarte 20×20 cm, 6-8 Portionen

Pâte sucreé
120 g Butter
70 g Puderzucker
30 g blanchierte und gemahlenen Mandeln
1 Ei (M)
220 g Mehl Type 405
1 Prise Salz

Caramel fruit de la passion
160 g Zucker
100 g Sahne
90 g Passionsfruchtmark z.B. von Ponthier oder ca. 5-6 Passionsfrüchte (durch ein feines Sieb streichen)
150 g Butter
2 Blatt Gelatine z.B. Dr. Oetker
75 g Macadamianüsse, geröstet (Salz einfach mit einem Küchentuch abreiben)

Créme chantilly au chocolat blanc
150 g Sahne
50 g weiße Schokolade

Meringue italienne
110 g Zucker
30 g Wasser
2 Eiweiß (60 g)
1 Prise Salz

Für die Garnitur
50 g Macadamianüsse, geröstet (Salz einfach mit einem Küchentuch abreiben)
120 g Zucker
Blattgold oder Passionsfruchtkerne

Zubereitung

Schritt 1
Am Vortag für die Créme chantilly au chocolat blanc, die weiße Schokolade hacken und in eine Schüssel geben. Sahne in einem Topf aufkochen. Vom Herd nehmen und ca. 1 Minute abkühlen lassen. Danach die Sahne über die Schokolade gießen und mit einem Pürierstab aufemulgieren. Die Schüssel mit Frischhaltefolie abdecken und über Nacht (mindestens. aber 12 Stunden) in den Kühlschrank stellen. Die Sahne sollte auf 4°C abgekühlt werden.

Schritt 2
Für den Pâte sucreé, die weiche aber nicht flüssige Butter in einer Schüssel cremig rühren. Danach den gesiebten Puderzucker und das Salz einrühren. Ei hinzugeben und zu einer homogenen Masse verrühren. Mit dem gesiebten Mehl und den gemahlenen Mandeln zu einem Teig verkneten. Den Teig zu einer fingerdicken quadratischen/runden Platte formen und in Frischhaltefolie verpackt, für mindestens 1 Stunde (besser 2 Stunden) in den Kühlschrank legen.

Schritt 3
Ofen auf 170°C vorheizen. Pâte sucreé aus dem Kühlschrank nehmen und ca. 2-3 mm dünn (1) auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche quadratisch ausrollen. Einen Tartering oder eine Tarteform mit dem Teig auslegen (2). Eventuell überstehende Ränder abschneiden. Mit einer Gabel den Teigboden einstechen. Danach im vorgeheizten Ofen ca. 15-17 Minuten gold-braun blindbacken. Aus dem Ofen nehmen und die Tarteschale abkühlen lassen.
Der Teig ist reichlich bemessen, entweder Plätzchen ausstechen oder z.B. Tarteletteringe auslegen, backen und einfrieren.

Tarte caramel des tropiques Tropische Karamell-Tarte Zubereitung_1-2

Schritt 4
Für das Caramel fruit de la passion, die Gelatineblätter in kaltem Waser einweichen. Den Zucker trocken zu einem blonden Karamell kochen. Sofort mit der (3) Sahne und dem Passionsfruchtmark ablöschen. Ohne zu viel zu rühren (sonst kann ein dicker Karamellklumpen entstehen) die Masse auf 108 °C bis 110 °C erhitzen, das Karamell hat sich wieder vollständig gelöst. Danach die in Würfel geschnittene kühle Butter (4) zum Karamell geben und mit dem Pürierstab (5) aufemulgieren. Eventuell den Topf etwas schräg halten, damit der Messeraufsatz komplett untertauchen kann. Das Karamell sollte nun eine Temperatur von unter 75 °C haben. Falls nicht, etwas abkühlen lassen bevor die gut ausgedrückte Gelatine (6)gründlich untergerührt wird. Das Caramel fruit de la passion in eine Schüssel gießen und abgedeckt ca. 1 Stunde (Kühlschrank) auf ca. 30 °C abkühlen lassen.

Tarte caramel des tropiques Tropische Karamell-Tarte Zubereitung_3-4

Tarte caramel des tropiques Tropische Karamell-Tarte Zubereitung_5-6

Schritt 5
75 g Macadamianüsse hacken und in der Tarteschale (7) gleichmäßig verteilen. Das Caramel fruit de la passion in einen Dressiersack füllen, Spitze abschneiden und das Caramel gleichmäßig auf den Macadamianüssen verteilen und mit einer kleinen Palette (8) glatt verstreichen. Die Tarteschale für mindestens 4-5 Stunden in den Kühlschrank stellen, besser aber über Nacht.

Tarte caramel des tropiques Tropische Karamell-Tarte Zubereitung_7-8

Schritt 6
120 g Zucker trocken zu einem blonden Karamell kochen und 30 g Macadamianüsse mit dem Karamell überziehen und auf Backpapier auskühlen lassen.
20 g Macadamianüsse hacken.

Schritt 7
Die kalte Crème chantilly au chocolat blanc in der Küchenmaschine mit dem Schlagbesen (9) steif schlagen. Achtung, die Crème kann schnell überschlagen werden! Gut beobachten und die Geschwindigkeit langsam nach oben regeln. In einen Dressiersack mit Tülle nach Wahl füllen und bis zur weiteren Verwendung im Kühlschrank lagern.

Tarte caramel des tropiques Tropische Karamell-Tarte Zubereitung_9-10

Schritt 8
Danach für die Meringue italienne, Zucker und Wasser in einen kleinen Topf geben. Zu Sirup kochen. Wenn der Sirup eine Temperatur von 112°C hat, die beiden Eiweiße in einer Küchenmaschine mit dem Ballonschneebesen aufschlagen. Erreicht der Sirup 118°C, den Sirup langsam am Rand, während die Küchenmaschine weiterschlägt, einlaufen lassen. Solange weiter aufschlagen (10), bis die Meringue eine Temperatur von unter 35°C erreicht hat. Meringue in einen Spritzsack mit Tülle nach Wahl füllen.

Schritt 9
Die Karamell-Tarte mit Passionsfrucht mit der Meringue italienne ausgarnieren und mit einem Gourmetbrenner oder Bunsenbrenner abflämmen. Danach zwischen die Meringue die Crème chantilly au chocolat blanc aufspritzen und die Ränder der Karamell-Tarte mit den gehackten Macadamianüssen bestreuen. Danach die karamellisierten Macadamianüsse auf der Tarte verteilen und mit etwas Blattgold oder Passionsfruchtkernen belegen.

Tarte caramel des tropiques Tropische Karamell-Tarte Zubereitung_11-12

Eure
La Pâticesse

Kategorie: Rezepte, Tartes & Tartelettes

von

Claudia

Bonjour, ich bin Claudia und von ganzem Herzen Pâtissière. »Fou de Pâtisserie« wie man in Frankreich sagt und als Teilzeit-Pariserin kenne ich mich mit den neusten Gebäck- und Genuss-Trends aus und weiß genau wie man sie macht. Bei Interesse an meinen Pâtisserie-Workshops, schreibt mir bitte eine Nachricht an workshops@lapaticesse.com

12 Kommentare

  1. Avatar

    Wenn diese Tarte auch nur halb so gut schmeckt wie sie aussieht ist sie ein Gedicht!
    Vielen Dank für die wundervollen Bilder und das außergewöhnliche Rezept.
    Herzliche Grüße an La Pâticesse und ein schönes 1. Advent-Wochenende.
    Petra

    • La Pâticesse
      La Pâticesse sagt

      Hallo Petra, auch dir und deiner Familie wünsche ich eine schöne Adventszeit. Lasse es dir gut gehen.
      Viele Grüße
      Claudia

  2. Avatar
    Nadja P. sagt

    Liebe La Pâticesse,
    ich muss sagen deine Karamelltarte sieht einfach nur festlich und edel aus. Ich bewundere was du machst schon einige Zeit und deine Rezepte ziehen mich immer mehr in ihren Bann. Bald traue ich mich an eines deiner Rezepte heran. Liebe Grüße Nadja

    • La Pâticesse
      La Pâticesse sagt

      Hallo Nadja,
      ich freue mich sehr über dein Kompliment und bin schon ganz gespannt auf dein Ergebnis. Berichte wie es ging und wenn es Fragen gibt, freue ich mich dir helfen zu können.
      Viele Grüße und einen schönen Adventssonntag.
      Claudia

    • La Pâticesse
      La Pâticesse sagt

      Oh je, jetzt wollte ich natürlich nicht die bûche von der französischen Weihnachts-Tafel vertreiben. Aber stimmt schon, das könnte man machen 😉
      Viele Grüße
      Claudia

  3. Avatar
    Denis sagt

    Die sieht super aus, und so schmeckt sie auch! Die Passionsfrucht passt prima. Also diese Tarte macht auf allen Ebenen Eindruck. 😉

    • La Pâticesse
      La Pâticesse sagt

      Freu, freu, freu! Mensch Denis, wie genial hast du die denn hinbekommen?! Ich könnte die Tarte gleich selbst noch mal backen.

  4. Avatar
    Yvonne sagt

    Liebe Claudia, vielen Dank für die tollen Ideen in Ihrem Blog. Mein Debüt ist diese Tarte, etwas abgewandelt, da ich kleine Tartelettes liebe 🙂 die Gäste waren begeistert…
    Es ist sicher nicht das letzte Rezept, an das ich mich herantraue…
    Viele Grüße
    Yvonne

    • La Pâticesse
      La Pâticesse sagt

      Hallo Yvonne,
      vielen Dank für das schöne Foto 🙂 Ich liebe Tartelettes auch und deine sind dir wunderbar gelungen und ich bin auch gespannt, was du dir noch aus den Rezepten aussuchen wirst.
      Herzliche Grüße
      Claudia

  5. Avatar
    Katha sagt

    Danke für ein wieder mal hervorragendes Rezept!! Für mich Laien-Bäckerin war es etwas schwieriger und ich habe es sowohl geschafft einen großen Karamell-Klumpen zu erzeugen als auch die Schoko-Sahne zu überschlagen 🙂 Dafür hat es jeweils im zweiten Anlauf (als ich mich an deine Tipps gehalten habe) super geklappt und das Ergebnis war eine sehr, sehr feine Tarte. Die Kombination aus Passionsfrucht und Karamell ist toll und werde ich bestimmt noch öfter zubereiten! Ich freue mich auf neue herbstliche und weihnachtliche Rezepte von dir 🙂

    • La Pâticesse
      La Pâticesse sagt

      Hallo Katha,

      hi hi „als ich mich an deine Tipps gehalten habe“ dafür sind sie da 🙂
      Ich freue mich, dass alles gut geklappt hat und „Ja, es weihnachtet bald sehr“. Gib mir noch ein paar Tage!

      Viele Grüße
      Claudia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.