Alle Artikel in: Noël

Rezepte für die Advents- und Weihnachtszeit

gateau-des-rois-franzoesischer-dreikoenigskuchen-rezept-couronne-krone

Gâteau des rois
Dreikönigskuchen

Neben der Galette des rois ist der Gâteau des rois oder auch der Couronne des rois eines der traditionellen Festtags-Gebäcke. Kein Dreikönigstag am 6. Januar ohne sie. Je nach Region sind sie unterschiedlich beliebt und je nach Geschmack oder überliefertem Rezept variieren sie etwas. Während die Galette des rois eher schlicht erscheint, wird der Gâteau des rois oder Couronne des rois oft üppig mit Früchten, Nüssen und Zucker ausgarniert. Aber eines ist bei allen gleich, die kleine Fève (Bohne bzw. Figur), die miteingebacken wird. Wer sie in seinem Kuchenstück findet, ist König für einen Tag. Im Rezept für Galette des rois habe ich schon etwas darüber geschrieben. Für meinen heutigen Gâteau des rois aus süßem Hefeteig, habe ich mich entschieden, mal ein paar Veränderungen vorzunehmen und doch blieb er am Schluß irgendwie klassisch. Die in Frankreich beliebte und sehr traditionelle Kranzform „Krone“, habe ich gegen die in der Schweiz etwas üblichere Blumenform ausgetauscht. Die üppige Garnitur aus confierten Früchten habe ich gegen Trockenfrüchte ausgetauscht, die in den Teig eingearbeitet wurden. Auch Marzipan habe ich in …

Bûche de Noël „Polaire“
Frohes Fest & Guten Rutsch

Ganz am Ende vom Jahr halte ich mich kurz und zeige euch eine Bûche de Noël „Polaire“, wie sie auch heute Abend bei uns auf den Tisch kommt. Wir haben einige kleine Gäste und deshalb darf es auch ein wenig verspielt sein. Die Bûche ist aus Vanille Mousse, Mandarinen Mousse, Mandarinen Confit und einer Kaffee Génoise mit Haselnüssen. Die Iglus sind nur mit Vanille & Mandainen Mousse gefüllt und für die kleinen Gäste reserviert. Ein wenig Zeit bleibt aber natürlich noch, trotz des Weihnachts-Trubels, um mich bei euch für dieses Jahr zu bedanken. Ich möchte Danke sagen, für all die lieben Kommentare und E-Mails die ihr so fleißig schreibt und mir Löcher in den Bauch fragt, aber auch mit Lob nicht geizt. Danke für eure tollen Nachback-Bilder, die den Blog lebendiger und schöner machen aber auch alle anderen Leser motivieren, sich an den Rezepten zu versuchen. Danke, für die vielen Likes, Herzen, Daumen und auch an die stillen Leser von La Pâticesse. Unglaublich, aber ihr werdet jeden Tag mehr und haltet mir hier die Treue, …

tarte-vanille-noisette-rezept-tartelettes-vanille-haselnuss-infiniment-vanille

Tartelettes vanille noisette
Vanille-Haselnuss Tartelettes

Zeitlos elegant und mit einem Hauch von Gold, passen diese Vanille-Haselnuss Tartelettes auch auf die große Festtags-Tafel oder zum nachmittäglichen Verwöhn-Kaffee. Neben einem knackigen Pâte sucrée, sahniger Mascarpone-Vanille-Mousse und einer Vanille-Ganache, bekamen die Tartelettes noch eine Haselnuss-Dacquoise (eine Haselnuss-Makronenmasse) und ein flüssiges Herz aus Praliné noisette. Das Ganze in individuelle Portionen als Tartelettes verpackt. Eine himmlische Kombination und nur vom Besten. Für die Optik habe ich mich anstatt für eine Glasur, für ein Velvet-Spray entschieden und damit für eine samtige Oberfläche, die von einer einzelnen Haselnuss gekrönt wird. Inspiration und mit stetigen Nachfragen von euch angefragt, war die Tarte Infiniment Vanille von Pierre Hermé. Und ich weiß, ich habe mich ganz schön bitten lassen, aber einmal macht es mir nicht mehr ganz so viel Spaß Rezepte nachzubacken und außerdem noch ein gefühlt 1000 mal verbloggtes Rezept. Hartnäckige Nachfragen und der ein oder andere Hilferufe, konnte ich natürlich nicht ganz ignorieren. Deshalb gibt es ein Mashup-Rezept. Ein bisschen Pierre, ein paar Haselnüsse und eine Prise La Pâticesse. Ich bin super zufrieden und freue mich heute ganz …

truffes-au-chocolat-a-lorange-et-baies-de-cannelier-schokoladentrueffel-orange-zimtblueten-titel

Truffes au chocolat
à l’orange et baies de cannelier
Schokoladentrüffel mit Orange & Zimtblüten

Die liebliche und süße Zimtblüte unterstützt das Aroma der Orangenschale in diesem dunklen Schokoladentrüffel perfekt. Zimtblüten habe ich letzten Winter für mich entdeckt und verwende sie mit großer Euphorie zur Zeit in der Weihnachtsbäckerei. Aber auch in Tee oder Glühwein macht sie sich gut. Klar, dass ich auch im Blog ein Rezept mit ihr veröffentlichen muss, um vielleicht noch den ein oder anderen Gewürzliebhaber zu begeistern. Eigentlich ist das heutige Rezept auch ein Basis-Rezept. Die Truffes au chocolat können natürlich auch unparfümiert genossen werden oder durch das Hinzufügen andere Aromen, ganz nach Wunsch individualisiert werden. Wie werden die Truffes au chocolat gemacht? Aus einer dunklen Schokolade bzw. Kuvertüre wird eine Ganache hergestellt. Dafür wird Sahne unter Zugabe von Honig/Invertzucker, Aromen und Gewürzen aufgekocht. Diese aromatisierte Sahne wird mit der Schokolade und im zweiten Schritt auch mit Butter aufemulgiert. Nachdem die Ganache auskristallisiert ist, werden die Schokoladentrüffel noch mit Kuvertüre überzogen und in Kakaopulver gewälzt. Was sind Zimtblüten und wie schmecken sie? Die leicht wie kleine Nelken aussehenden Zimtblüten, sind die unreifen Früchte des Zimtbaums und …

diamants-a-la-vanille-rezept-franzoesische-heidesand-kaffee

Diamants à la vanille oder wie es euch gefällt
Französische Heidesand

Das Rezept für Diamants à la vanille oder wie es euch gefällt … habe ich vor vielen Jahren gelernt und ich mag sie auch heute noch sehr gerne. Das Rezept eignet sich prima dafür, möglichst viel Geschmacksvarianten zu produzieren und dem Klassiker etwas Extravaganz einzuhauchen. Pistazie, Cranberry & Orange, Ingwer, Zimt, Schokolade, Kaffee & Walnüssen, Macadamia & Vanille usw. Es gibt unendliche Möglichkeiten diesem mürben und buttrigem Gebäck eine persönliche Note zugeben. Ich darf nicht vergessen sie mal mit Tonka-Bohne zu testen. In einem „Backgang“ lassen sich mit diesem Rezept zwei verschiedene Sorten produzieren. Meist verdopple ich die Mengen für den Basis-Teig und backe gleich 4 verschiedene Geschmacksrichtungen. Denn wenn ich schon dabei bin, dann kann ich so ganz schnell gemischte „Diamants-Tütchen“ – wie sie in den Pâtisserien angeboten werden – produzieren und vorweihnachtlichen Besuchern, etwas Wegzehrung mitgeben. Französische Diamants und deutsche Heidesand, was ist der Unterschied? Da wäre ganz offensichtlich der Name. Sand der Heide hier und dort Diamanten. Da würde ich mich am liebsten raus halten, aber „Diamonds Are A Girl’s Best Friend“. …

spekulatius-sterne-rezept-etoiles-speculoos-zimt

Étoiles Spéculoos
Spekulatius Sterne

Wegen den warmen Gewürzen und dem malzigen Muscovado-Zucker, passen diese Spekulatius Sterne einfach perfekt in die vorweihnachtliche Zeit. Bei Tee, Kaffee oder Glühwein und Kerzenschein, träumen sich viele gerne in nostalgische Zeiten zurück. Deshalb habe ich euch ein Rezept für Spekulatius Sterne im Vintage-Charme mitgebracht. Buchweizenmehl, Muscovadozucker, Spekulatius-Gewürze und eine wie Raureif anmutende Oberfläche, erinnern sofort an alt vergangene Tage. Das Rezept ist ganz einfach, aber durch die besonderen Zutaten, die eher selten in Spekulatius-Teigen zu finden sind, ist es fast schon wieder ein wenig besonders. Außerdem, haben sie einen tollen Sound beim Abbeißen und Zerkauen. Ich liebe es, wenn es erst knackt und dann noch durch den Zucker ganz sanft knirscht. Herrlich! Wie werden die Spekulatius Sterne gemacht? Wirklich ganz einfach und in einem Multizerkleinerer mit Edelstahlmesser, sind die Sterne in knapp 3 Minuten verknetet. Praktisch ist, dass der Teig auch am Abend vorher zubereitet werden kann und einfach über Nacht im Kühlschrank ruht, wenn man mag. Wichtig ist für dieses Rezept, dass die Mehle mit dem Backpulver, den Gewürzen und dem Salz einmal …