Alle Artikel mit dem Schlagwort: schnell & einfach

Tarte au chocolat Rezept Schokoladentarte

»Tarte au chocolat« Französische Schokoladentarte mit Crispearls

Die französische Tarte au chocolat kennt doch jeder und jeder mag sie (wenn nicht, mir bitte nicht verraten). Ein Rezept hat bestimmt auch jeder französische Haushalt parat und diskutieren, wie sie genau sein muss, die französische Schokoladentarte, könnte man bestimmt auch Stunden. Eines meiner Lieblingsrezepte verrate ich euch heute. Ein etwas modernisiertes, aber sehr einfaches und schnelles Rezept mit köstlichen Knusperperlen belegt.

Pomponettes französisches Rezept Financiers Schokolade Pistazie Himbeer Titel Bourbon-Vanille

Pomponettes
die kleinen Schwestern der
Financiers & Friands

Pomponettes sind ziemlich unbekannt und mir sind sie das erste Mal in tiefgekühlter Form in Japan während eines Business-Meetings begegnet. Süße kleine runde Friands bzw. Financiers nach einem Rezept von Lenôtre für die Firma Bridor kreiert. Wie es manchmal eben so ist, es gibt Termine, die wollen einfach kein Ende finden und aus dem Meeting gab es kein Entkommen. Der müde und genervte Haufen an Marketiers, Entwicklern und Vertrieblern hat wohl nicht mehr den besten Eindruck gemacht und brauchte dringend einen Energiestoß. So kam es, dass wir nicht mit typisch japanischen Spezialitäten bei der Stange gehalten wurden, sondern spontan mit französischen Petits Fours aus dem Eis des firmeneigenen Kühlhauses. Kaffee und Zucker verfehlten ihre Wirkung nicht und so gingen wir nahtlos in die letzten Runden des Meetings über. Ich finde, wenn man so richtig erschöpft ist, kann man den Zucker regelrecht durch den Körper fließen fühlen. Gut, den Kaffee auch. Jedenfalls ist das bei mir so.

Schokoladensoufflé Rezept

Einfaches Schokoladensoufflé »Soufflé au chocolat« aus dem Vorrat

Heute gibt es von mir ein einfaches Schokoladensoufflé Rezept. Wetten, dass ihr alle Zutaten für ein Soufflé au chocolat zu Hause habt? Deshalb backe ich es auch gerne für plötzlichen Besuch. Eier, Zucker, Milch, Mehl, Butter und Kakaopulver habe ich immer in der Küche. Das klassische Soufflé ist ein wenig aus der Mode gekommen. Neben den ganzen Fondants und Moelleux mit flüssigem Kern, ist es leider in den letzten Jahren untergegangen. Auch von vielen Speisekarten ist das Soufflé verschwunden. Zu Unrecht wie ich finde. Denn dieses zarte und fluffige Wölkchen, verdient es ganz bestimmt mal wieder serviert zu werden. Außen ist es leicht knusprig und von oben nach unten wird es immer weicher und puddingartiger. Der Rand besteht aus leicht karamellisierten Zuckerkristallen, an denen es sich im Backofen langsam nach oben gearbeitet hat. Welch ein Schauspiel dabei zuzuschauen.

Coco à l'orange Kokos-Törtchen Rezept

Kokos-Törtchen »Coco à l’orange«

Die Mousse- oder Crème bavaroise rettet mich meist aus allen Dessert-Unpässlichkeiten. Dieses Kokos-Törtchen Coco à l’orange ist aus der Not entstanden. Spontanbesuch! Hilfeee! So fegte ich einmal durch meinen Kühlschrank und die Vorräte, um irgendetwas zu finden, was mit einer mousse/crème bavaroise zu kombinieren ist. Ist es eigentlich normal, dass in einem Haushalt eine Palette Kokosmilch und ein Kilo Kokosflocken lagern?

Crêpes confettis

Konfetti-Crêpes »Crêpes confettis«

Morgen ist ein guter Tag um Crêpes zu backen. Deshalb gibt es von mir heute schon mal ein farbenfrohes Rezept für Konfetti-Crêpes, welches besonders kleinen Gourmets, viel Freude bereiten wird. Jedes Jahr am 2. Februar, backen in Frankreich, viele Familien mit ihren Kindern zusammen Crêpes. Auch in der Schule oder im Kindergarten, werden oft Crêpes gebacken. Das ist deshalb so, weil am morgigen Tag in Frankreich la fête des crêpes gefeiert wird. So kennen diesen Tag, besonders die Kinder.Eigentlich ist der 2. Februar la Chandeleur oder wie in Deutschland bekannt, Mariä Lichtmess. Der letzte Tag der Weihnachtszeit. Wer jetzt noch einen Tannenbaum zu Hause hat, räumt diesen bestimmt morgen aus dem Haus.

Cake pain d'épices Gewürzkuchen Rezept

Französischer Gewürzkuchen
Cake pain d’épices

Mein Rezept für französischen Gewürzkuchen oder Cake pain d’épices ist eine wunderbare Alternative zum klassischen Gewürzbrot Pain d’épices. Mit Kastanienmehl, braunem Zucker, vielen Gewürzen und Orangenmarmelade, steht er dem Pariser Original von Ladurée in nichts nach. Für mich verkörpert er einfach die Weihnachtszeit. Mit seinem wunderbaren Duft nach Gewürzen und Honig, bringt dieser kleine Kuchen, sofort feierliche Stimmung ins Haus. Häufig wird er als Mitbringsel zu einem Besuch gekauft. Leider ist die tolle Dekoration nicht dabei. (Hm, beim nächsten Mal nachfragen!) Ihr könnt ihn zum Kaffee servieren oder als Dessert mit einer Kugel Walnusseis. Ich habe gleich ein paar mehr gebacken und in Folie verpackt. So wartet dieses kleine weihnachtliche Geschenk, auf seine baldige Auslieferung.

»Crème pâtissière« Konditorcreme oder Patisseriecreme

Ohne Crème pâtissière oder auch Konditorcreme oder Patisseriecreme genannt, geht so gut wie nichts in der Patisserie. Sie ist der Anfang vieler Rezepte und die unersetzliche Basis für die unterschiedlichsten Cremes. Was wären eine Crème mousseline oder Èclairs ohne sie? Klassisch wird sie mit Vanille und Butter aromatisier, aber auch andere Varianten mit Kaffee, Schokolade, Karamell oder auch Zitrone sind möglich. Ein Schlückchen Likör, wie z.B. Kirschwasser, kann auch nicht schaden.Da es hier beim Backen und Kochen ziemlich französisch zugeht, kann ich euch versprechen, dass wir hier zusammen noch oft Crème pâtissière kochen werden.