Petits fours et Mignardises, Rezepte
Kommentare 2

Financiers à la pistache
Pistazien-Financiers

Financiers à la pistache Pistazien-Financiers Rezept Patisserie

Es soll Pistazien-Finanziers geben, in denen nur homöopathische Dosen von Pistazien enthalten sind. Ja ja, soll es geben. Hier natürlich nicht – warum auch – macht doch keinen Spaß. Financiers gehören wirklich zu den Klassikern der französischen Pâtisserie. Man kann sie schnell und einfach zubereiten. Aber auch unendlich variieren. Nur eine kleine Sache geht überhaupt nicht mit Financiers und zwar das Kalorienzählen. Komplett sinnlos, denn diese kleinen Häppchen sind nicht ohne. Süß, buttrig, nussig und von alldem nicht zu wenig. Die Pistazien-Financiers haben es besonders in sich, denn bei ihnen wird noch ordentlich Pistazienpaste zugegeben. Was es nicht gerade leichter macht, es nur bei einem Financier zu belassen. Spätestens bei der zweiten Tasse Tee wird man schwach werden und vergessen haben, wieviel man sich gerade noch zusammengerechnet hat und in wieviel Wochen Sommeranfang ist.

Financiers à la pistache Pistazien-Financiers Rezept Friands

Wie werden die Pistazien-Financiers gemacht?

Die Zubereitung ist wirklich einfach, erst müssen alle trockenen Zutaten gesiebt werden. Besonders wichtig ist dies, um die kleine Menge Backpulver ganz gleichmäßig in der Masse zu verteilen. Ist das Backpulver nicht gleichmäßig im Teig verteilt, gehen sie sehr unregelmäßig auf und bilden kleine Hubbel. Dann kommt die Pistazienpaste und das Eiweiß hinzu. Zuletzt dann noch die Nussbutter. Die Masse muss mindestens 2 Stunden im Kühlschrank ruhen, besser ist es über Nacht. Dann werden Konsistenz und Geschmack am schönsten.

Welche Formen kann man für Financiers verwenden?

Am liebsten mag ich für Financiers Metallförmchen. Genau wie Madeleines, werden sie darin am besten und außen dazu noch leicht knusprig. Aber Silikonformen gehen auch. Dann ein wenig mehr auf die Bräunung achten. Eventuell etwas länger im Ofen lassen und dabei die Temperatur zurückregeln oder den Ofen ganz ausschalten. Natürlich könnt ihr sie auch in kleinen runden Formen backen wie die Pomponettes oder ihr nehmt Muffinförmchen aus Papier. Schmecken werden sie aus jeder Form.

Financiers â la pistache / Pistazien-Financiers

Financiers à la pistache Pistazien-Financiers Rezept französisches Gebäck


Zutaten für 9 Financiers in klassischen Förmchen (9 x 4,5 x 1,2 cm) oder in der Silikomart Barquette Form

Pâte à financier
75 g Butter (für 55 g Nussbutter)
85 g Puderzucker
35 g gemahlene rohe Pistazien
35 g Mehl
1 Prise Salz
1 g Backpulver
25 g Pistazienpaste (bitte nur beste Qualität aus rohen Pistazien und ohne Aromen)
15 g fein gehackte rohe Pistazien
85 g Eiweiß (ca. von 3 M Eiern)
10 g Honig oder Invertzucker

Für die Garnitur
10 g gehackte Pistazien

Zubereitung

Schritt 1
Die Butter in einem kleinen Topf zu Nussbutter (knapp 140°C) kochen. Danach den Topfboden kurz in kaltes Wasser stellen oder auf ein feuchtes Küchentuch, damit die Butter nicht weiter bräunt. Nussbutter bereithalten.

Financiers à la pistache Pistazien-Financiers Rezept Zubereitung 1-2

Schritt 2
Puderzucker und gemahlene Pistazien in eine Rührschüssel sieben und verrühren. Durchgesiebtes Mehl und Backpulver ebenfalls in die Schüssel geben und wieder gut vermischen. Das Backpulver muss sich ganz gleichmäßig in den trockenen Zutaten verteilt haben.

Financiers à la pistache Pistazien-Financiers Rezept Zubereitung 3-4

Schritt 3
Gehackte Pistazien, Salz und Pistazienpaste zu den trockenen Zutaten geben. Danach die Eiweiße ebenfalls in die Rührschüssel geben und alles miteinander gut verrühren, bis eine homogene Masse entstanden ist.

Financiers à la pistache Pistazien-Financiers Rezept Zubereitung 5-6

Schritt 4
Die warme Nussbutter durch ein kleines Sieb zur Masse geben und zusammen mit dem Honig bzw. Invertzucker gut verrühren, bis sich alles gleichmäßig verbunden hat.
Danach mit Frischhaltefolie abdecken und für mindestens 2 Stunden in den Kühlschrank stellen. Besser über Nacht.

Financiers à la pistache Pistazien-Financiers Rezept Zubereitung 7-8

Schritt 5
Ofen auf 190 °C vorheizen.
Je nach gewählten Formen leicht ausbuttern oder bei Metallformen ausbuttern und leicht mehlieren. Die Pistazien-Financiers-Masse (je ca. 35 g für klassische Förmchen oder je 30 g für die Barquette Silikonform) in die Formen füllen und mit gehackten Pistazien bestreuen. Für ca. 10 – 12 Minuten in den vorgeheizten Backofen geben. Die Pistazien-Financiers etwas auskühlen lassen, aus den Formen nehmen und möglichst frisch genießen.

La vie est belle

Eure
La Pâticesse

2 Kommentare

  1. Von Homöopathie halte ich eh nichts, von daher perfekt. Außen knusprig, innen fluffig, durch und durch Pistazien… so muss es sein!

    • La Pâticesse sagt

      Danke dir für das Bild. Dein Financier sieht top aus!
      Viele Grüße
      Claudia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*